1 Monat GRATIS testen, danach für nur 3,90€/Monat!
Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Gute Ideen bringen über eine Milliarde

Studie des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft
Gute Ideen bringen über eine Milliarde

Unternehmen in Deutsch­land prof­i­tieren von den guten Ideen ihrer Mitar­beit­er in Mil­liar­den­höhe. Jed­er Verbesserungsvorschlag brachte 2012 im Schnitt einen Nutzen von 640 Euro. Zu diesem Ergeb­nis kommt der „dib-Report 2013 Bench­mark­ing im Ideen­man­age­ment“. Die repräsen­ta­tive Studie des Deutschen Insti­tuts für Betrieb­swirtschaft (dib) beruht auf ein­er aktuellen Online-Befra­gung von 145 Unternehmen und öffentlichen Kör­per­schaften mit rund 1,6 Mil­lio­nen Beschäftigten. Die Teil­nehmer erziel­ten im ver­gan­genen Jahr einen Nutzen in Höhe von ins­ge­samt 1,15 Mil­liar­den Euro.

Auf Basis der Teil­nahme am dib-Report 2013 wur­den die besten Unternehmen in 13 Branchen mit dem DeutscherIdeen­Preis 2013 in der Kat­e­gorie „Bestes Ideen­man­age­ment“ aus­geze­ich­net. Zu den Gewin­nern zählen Unternehmen wie AUDI, BASF, Bosch, Brose, Deck­el Maho, GEA, die Gemeinde Ger­sheim, Hoer­biger, Lan­des­bank BW, Steag, tem­pus, Viess­mann und WESO.
Als erfreulichen Trend reg­istri­ert die Studie gegenüber 2011 eine Ver­dopplung der Zahl der Vorschläge pro 100 Mitar­beit­er von 81 auf 164. Diese Entwick­lung geht auf die pos­i­tive Entwick­lung in der inno­va­tions­freudi­gen Met­all und Alu­mini­um ver­ar­bei­t­en­den Indus­trie zurück: Dort hat sich die Vorschlagsquote von 374 auf 586 Ideen pro 100 Mitar­beit­er erhöht. Über dem Durch­schnitt liegen auch die Eisen- und Met­allindus­trie (246), Dien­stleis­tung, Han­del, Bil­dung (237), die Auto­mo­bilzulief­er­er (214), der Maschi­nen- und Anla­gen­bau (186) und die Elek­troin­dus­trie (179). Die wenig­sten Ideen reicht­en die Beschäftigten von Banken, Ver­sicherun­gen und Finanz­di­en­stleis­tern mit 15 Vorschlä­gen pro 100 Mitar­beit­er ein.
Im ver­gan­genen Jahr beteiligten sich wie 2011 rund ein Drit­tel (31 Prozent) der Mitar­beit­er in den befragten Unternehmen regelmäßig am Ideen­man­age­ment. Ein effizientes Ideen­man­age­ment zahlt sich für die Unternehmen in Euro und Cent aus: Die Robert Bosch GmbH real­isierte 2012 mit 215 Mil­lio­nen Euro erneut den größten Nutzen der analysierten Unternehmen, gefol­gt von Siemens (145 Mio.), Volk­swa­gen (119 Mio.), AUDI (115 Mio.), Deutsche Telekom (103 Mio.), RWE (78 Mio.) und Daim­ler (61 Mio.). Führend bei den Nutzen­quoten sind die Energiebranche mit 1.594 Euro pro Mitar­beit­er, die Auto­mo­bilzulief­er­er (1.383 Euro) sowie die Elek­troin­dus­trie (1.213 Euro).
Auch für die Mitar­beit­er lohnt es sich nach wie vor, über Verbesserun­gen nachzu­denken, allerd­ings sinken die aus­gezahlten Prämien weit­er. Die analysierten Unternehmen schüt­teten 2012 ins­ge­samt 119 Mil­lio­nen Euro aus ver­glichen mit 129 Mio. Euro im Jahr zuvor. Die durch­schnit­tlich gezahlte Prämie pro Mitar­beit­er ging von 90 auf 74 Euro zurück. Die mit 171.000 Euro höch­ste Prämie wurde in der chemis­chen Indus­trie aus­gezahlt. Drei Mitar­beit­er der BASF SE in Lud­wigshafen hat­ten die Idee, die Luftküh­ler in ihrem Betrieb so umzubauen, dass die volle Pro­duk­tion­ska­paz­ität ein­er Anlage zur Her­stel­lung von Lösemit­teln auch bei hohen Außen­tem­per­a­turen genutzt wer­den kann. Dies war wegen man­gel­nder Kühl- und Kon­den­sa­tion­sleis­tung bish­er nicht möglich. BASF spart dadurch mehr als 2,5 Mil­lio­nen Euro pro Jahr.
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Gewinnspiel
Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 11
Ausgabe
11.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2021
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de