Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Kontakt­pro­ben für Faser­stäube einheit­lich

VDI-Richtlinie 3877 Blatt 1
Kontakt­pro­ben für Faser­stäube einheit­lich

Foto: APC, Eschborn
Anzeige

Die neue Richt­li­nie VDI 3877 Blatt 1 beschreibt ein Verfah­ren zum Bestim­men der Anzahl­kon­zen­tra­tion von Faser­struk­tu­ren im abge­la­ger­tem Staub auf Ober­flä­chen sowie deren Zuord­nung zu bestimm­ten Subs­tanz­klas­sen. Die Proben­nahme erfolgt mit einem adhä­si­ven Medium wie einem Klebe­band, das auf die zu bepro­bende Ober­flä­che gedrückt wird. Die Analyse erfolgt mit dem Rasterelektronen-mikroskopischen Verfah­ren REM.
Ange­wen­det wird das Verfah­ren in erster Linie in Innen­räu­men, ist aber auch für bestimmte Außen­si­tua­tio­nen z.B. Fens­ter­bänke geeig­net. Die Bewer­tung der Ergeb­nisse erfolgt nach einem halb­quan­ti­ta­ti­ven Schema. Weitere Infos und Bestell­mög­lich­kei­ten unter www.vdi.de/richtlinien oder www.beuth.de
Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de