Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Labortag „PSA Gefahrstoffe“

Neues aus dem Fachgebiet Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit
Labortag „PSA Gefahrstoffe“

Anzeige
Im Rah­men ein­er Koop­er­a­tion zwis­chen dem Fachge­bi­et Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit an der Ber­gis­chen Uni­ver­sität Wup­per­tal und der Fir­ma Dräger Safe­ty wurde die Vor­lesungsrei­he „Per­sön­liche Schutzaus­rüs­tun­gen II“ im Juni 2010 durch einen gemein­samen prax­isori­en­tierten Ver­anstal­tungstag bereichert.
Die speziell für den Mas­ter-Stu­di­en­gang „Sicher­heit­stech­nik“, Schw­er­punkt „Arbeitssicher­heit“ und „Brand­schutz“ konzip­ierte Lehrver­anstal­tung befasste sich maßge­blich mit Schutzaus­rüs­tun­gen zum sicheren Umgang mit Gefahrstof­fen und ver­fol­gte u.a. die Ziel­stel­lung, den Studieren­den für den beru­flichen All­t­ag gefährdungs­fak­tor­spez­i­fisch Auf­baut­en, Wirkungsweisen sowie Ein­satzmöglichkeit­en und ‑gren­zen unter­schiedlich­er Per­sön­lich­er Schutzaus­rüs­tun­gen (PSA) zu ver­mit­teln. Mit­tels konkreter Fall­beispiele kon­nten die Studieren­den das anspruchvolle PSA-Man­age­ment prax­is­nah ken­nen­ler­nen und mögliche finanzielle, per­son­elle oder organ­isatorische Kon­se­quen­zen im Ergeb­nis ihrer Gestal­tungslö­sun­gen ein­schätzen ler­nen. Dabei wurde u.a. beson­der­er Wert auf die Darstel­lung von Meth­o­d­en zur angemesse­nen Auswahl der PSA gelegt.
Der Erfolg der Laborver­anstal­tung set­zt ein solides The­o­riewis­sen bei den Studieren­den voraus. Im The­o­ri­eteil wur­den u.a. aktuelle Messprinzip­i­en vorgestellt, die in der Prax­is in der qual­i­ta­tiv­en oder quan­ti­ta­tiv­en Stof­fi­den­ti­fizierung bzw. ‑ermit­tlung zum Ein­satz kom­men. Zudem wurde auf die The­men Schutzprinzip­i­en, Funk­tion­sweisen sowie Anwen­dungs­gren­zen von Atem­schutz­masken, umluftabhängigen/unabhängigen Atem­schutzgeräten und Schutzanzü­gen eingegangen.
Mit dem Fokus auf stoff­be­zo­gene Gefährdungs­fak­toren, deren Expo­si­tio­nen zu typ­is­chen akuten oder chro­nis­chen Belas­tun­gen für die Beschäftigte führen kön­nen, wur­den im zweit­en Teil der Ver­anstal­tung unter­schiedliche prax­istyp­is­che Szenar­ien und Fall­beispiele nachgestellt, die mit konkreten Auf­gaben­stel­lun­gen ver­bun­den waren. Die Studieren­den kon­nten sich an den jew­eili­gen Sta­tio­nen in Kle­in­grup­pen und mit fachkom­pe­ten­ter Unter­stützung den richti­gen Weg zur prax­is­gerecht­en Auswahl und Anwen­dung der geeigneten PSA erar­beit­en. Die gewonnenen Erken­nt­nisse wur­den durch diese prak­tis­chen Übun­gen weit­er ver­fes­tigt. Nicht zulet­zt durch das teil­weise per­sön­liche An- und Aus­pro­bieren der PSA macht­en sich die Studieren­den mit den indi­vidu­ellen Schwierigkeit­en bei der Anwen­dung ein­drucksvoll ver­traut. Zusät­zlich wur­den beson­dere The­men­stel­lun­gen, wie z.B. das soge­nan­nte Fit-Test­ing in Verbindung mit Atem­schutzgeräten, veranschaulicht.
Die Studieren­den waren von diesem Labortag in Part­ner­schaft mit der Fir­ma Dräger begeis­tert und ver­wiesen dabei vor allem auf die Möglichkeit des eigen­ständi­gen Aus­pro­bierens und der Vielfältigkeit der zu lösenden Aufgaben.
Prof. Dr. Anke Kahl
Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 2
Ausgabe
2.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 2
Ausgabe
2.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de