Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI » Mieten rech­net sich lang­fris­tig

Gefahrstoffschränke

Mieten rech­net sich lang­fris­tig

Anzeige
Bisher waren Sicher­heits­schränke ausnahms­los mit einer gewis­sen Einmal‐Investition für Betriebe verbun­den. Seit kurzem bietet der Herstel­ler asecos nun Typ 90‐Sicherheitsschränke zur Lage­rung von brenn­ba­ren Flüs­sig­kei­ten auch zur Miete an. Im Vergleich zum Einmal­preis kann diese Alter­na­tive lang­fris­tig durch­aus mithal­ten. Denn die nicht ausblei­ben­den Folge­kos­ten sind im Miet‐Paket schon enthal­ten. Bei der Entschei­dung, ob ein Betrieb einen Sicher­heits­schrank zur Lage­rung seiner Gefahr­stoffe kauft oder mietet sollte stets ein genauer Blick auf die jewei­li­gen Kosten gewor­fen werden. Je nach Bedarf und Ausstat­tung kann ein Sicher­heits­schrank beim Sofort­kauf 2.000 bis 3.000 Euro kosten. Hinzu kommen dann in jedem Fall weitere Ausga­ben:

  • Kauf­preis für den Umluft­fil­ter­auf­satz (alter­na­tiv die Kosten für den Anschluss an die bausei­tige Abluft)
  • Kosten für die jähr­lich anfal­lende sicher­heits­tech­ni­sche Über­prü­fung je nach Anfahrts­weg und Aufwand
  • Kosten für Ersatz‐ und Verschleiß­teile
  • Kosten für den Filter­wech­sel des Umluft­fil­ter­auf­sat­zes
  • Kalku­la­to­ri­sche Zins­kos­ten durch den Sofort­auf­wand für Produkte und Leis­tun­gen
Im Miet­kon­zept von asecos sind diese Folge­kos­ten bereits in der monat­li­chen Pauschale einkal­ku­liert. Die Mietrate beträgt dabei im Schnitt circa 80 Euro bei einer Nutzungs­dauer von drei bis acht Jahren.
Der Nutzer der gemie­te­ten Sicher­heits­schränke hat nach der Einbrin­gung keinen zusätz­li­chen finan­zi­el­len Aufwand. Die vorge­schrie­bene Entlüf­tung (nach TRGS 510) wird in Form eines Umluft­fil­ter­auf­sat­zes bereits im Paket mitge­lie­fert. Die Service‐Fachabteilung vom Vermie­ter asecos termi­niert die eben­falls vorge­schrie­bene sicher­heits­tech­ni­sche Über­prü­fung auto­ma­tisch. Sie wird einmal jähr­lich ohne weite­ren Aufpreis durch­ge­führt. Ausbes­se­run­gen sind auch im Preis inklu­sive: Repa­ra­tu­ren und Verschleiß­teil­aus­tausch, wie zum Beispiel der Filter des Umluft­fil­ter­auf­sat­zes, werden ohne Mehr­auf­wand für den Nutzer geleis­tet. Zusätz­lich holt der Herstel­ler den Schrank nach der maxi­ma­len Miet­dauer von acht Jahren kosten­frei ab und ersetzt ihn durch ein neues Modell, sofern der Miet­ver­trag weiter­hin bestehen bleibt.
Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de