Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI » Nachhaltigkeits-Check für Chemi­e­mul­tis

Studie zu Sustainable Value

Nachhaltigkeits-Check für Chemi­e­mul­tis

Anzeige
—–

Die VDI-Gesellschaft Ener­gie und Umwelt berich­te­tet, dass es dem fran­zö­si­schen Indus­trie­gas­her­stel­ler Air Liquide und der BASF nach einer neuen Studie zufolge gelang, in allen vier unter­such­ten Jahren 2004 bis 2007 ihr Ressour­cen­bün­del deut­lich effi­zi­en­ter als der Durch­schnitt der betrach­te­ten Unter­neh­men einzu­set­zen. Beide Unter­neh­men schu­fen damit einen nach­hal­ti­gen Mehr­wert in Milli­ar­den­höhe.
Berei­nigt man diese Ergeb­nisse um die Unter­neh­mens­größe, gelang es Bayer im Jahr 2007 aufgrund seines Effi­zi­enz­vor­sprungs zum Zweit­plat­zier­ten BASF aufzu­schlie­ßen. Am Ende des Rankings steht das US Unter­neh­men Dow Chemi­cal. Es setzte seine Ressour­cen im Jahr 2007 nur etwa halb so effi­zi­ent ein wie der Durch­schnitt und schuf damit einen Sustainable Value von minus 2,2 Mrd. Euro.
Die Studie „Sustainable Value Crea­tion by Chemi­cal Compa­nies“ bewer­tet erst­mals die Nach­hal­tig­keits­leis­tung von neun Chemie­un­ter­neh­men syste­ma­tisch und mone­tär. Der Sustainable-Value-Ansatz, der die am Finanz­markt etablierte Oppor­tu­ni­täts­kos­ten­lo­gik auf ökolo­gi­sche und soziale Aspekte erwei­tert und dabei erst­mals zu aussa­ge­fä­hi­gen Ergeb­nis­sen über die Nach­hal­tig­keits­leis­tung von Unter­neh­men in Euro kommt, ermög­licht dies.
Wissen­schaft­ler des IZT – Insti­tut für Zukunfts­stu­dien und Tech­no­lo­gie­be­wer­tung in Berlin, der Queen’s Univer­sity Manage­ment School in Belfast und der Euro­med Manage­ment School in Marseille führ­ten diese Studie gemein­sam durch. Der Ansatz wurde im Jahr 2001 entwi­ckelt und seit­dem in verschie­de­nen Studien ange­wandt. Auftrag­ge­ber sind vorran­gig öffent­li­che Insti­tu­tio­nen wie die EU-Kommission, das Bundesforschungs- und das Bundes­wirt­schafts­mi­nis­te­rium.
Die vorlie­gende Studie wurde von der BASF SE in Auftrag gege­ben, die 2008 den Deut­schen Nach­hal­tig­keits­preis erhielt.
Ein kosten­lo­ser Down­load der Studie sowie weitere Erläu­te­run­gen zur Methode:
Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de