Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Sitz der Brille ist entschei­dend

Neuheiten für den Augenschutz
Sitz der Brille ist entschei­dend

Anzeige
Viele Berufs­tä­tige müssen bei der Arbeit eine Schutz­brille tragen. Denn der Bruch­teil einer Sekunde, ein sprin­gen­der Funke oder ein Split­ter können das Leben einschnei­dend verän­dern. Dabei lassen sich Augen leicht schüt­zen. Wie es rich­tig geht und wie dabei die Anfor­de­run­gen an den jewei­li­gen Nutzer opti­mal berück­sich­tigt werden können, demons­trie­ren führende Anbie­ter im Rahmen der A+A 2015.

Aus dem Gefähr­dungs­pro­fil ergibt sich, gegen welche Gefah­ren der Mitar­bei­ter geschützt werden muss. Bril­len sollen die Augen vor schäd­li­chen Einflüs­sen wie Licht, Strah­lung, Staub, Split­tern, Chemi­ka­lien oder Regen bewah­ren. Am häufigs­ten werden Schutz­bril­len genutzt, die vom Gestell her wie normale opti­sche Bril­len aufge­baut sind und mittels Bügel über den Ohren fixiert werden. Voll­sicht­bril­len schlie­ßen die Augen­par­tie mittels eines weichen Dicht­ma­te­ri­als komplett ab, sie werden mit einem Kopf­band befes­tigt. Über­bril­len kann man über der Korrek­ti­ons­brille tragen.

„Dabei ist der sichere und komfor­ta­ble Sitz entschei­dend“, sagt Ron Schil­der­man von 3M. Denn nur eine gut sitzende Brille wird auch gerne getra­gen und schützt somit zuver­läs­sig. Das beginnt bei einer weichen, ergo­no­mi­schen Stirn­auf­lage, so beschreibt es Gerhard Dietl von Uvex. Das geht weiter bei den Bügeln. Hier wird zuse­hends das ameri­ka­ni­sche Modell bevor­zugt. Die gera­den Versio­nen verur­sa­chen keine Druck­stel­len und passen auf alle Köpfe, egal wie groß sie sind oder wo die Ohren liegen. 3M beispiels­weise hat das „Se-cureFit“-System mit der so genann­ten „Temple Pres­sure Diffu­sion Tech­no­logy“ und dem „Wrap around lens design“ entwi­ckelt, damit eine komfor­ta­ble, druck­freie Pass­form gewähr­leis­tet ist. Die spezi­el­len weichen Büge­l­en­den sorgen für siche­ren Sitz ohne zu drücken. Dass die Bügel extrem flach sind wie beispiels­weise bei der Dräger Schutz­brille „X‑pect 8310“ sorgt für hohen Trage­kom­fort – vor allem auch in Kombi­na­tion mit Helm und Gehör­schutz.
Bril­len für jede Kopf­form
Für gebo­gene Bügel gibt es beispiels­weise bei Uvex die varia­ble Bügel­nei­gung mit fünf Raster­stu­fen, die eine indi­vi­du­elle Anpas­sung und somit eine opti­male Abde­ckung des Augen­rau­mes ermög­licht. Die Bügel lassen sich aber auch indi­vi­du­ell in der Länge verstel­len.
„Last but not least“ sollte die Brille für dauer­haf­ten Komfort möglichst leicht sein, weich auf der Nase sitzen und nicht rutschen. Die „super g“ von Uvex wiegt beispiels­weise ledig­lich 18 Gramm.
So unter­schied­lich wie die Bran­chen, sind auch die Anfor­de­run­gen und somit die Formen und Details von Bril­len. Schmer­ler zum Beispiel hat sich auf Schweiß­schutz­bril­len spezia­li­siert. „Diese Art von Brille mit echtem Glas ist äußerst zweck­mä­ßig, weil das Glas kratz­be­stän­dig ist“, sagt Geschäfts­füh­rer Axel Rühle­mann. Schmer­ler bietet auch Gläser zum Austau­schen an.
Über­kopf­ar­bei­ten, die den Arbeits­all­tag von Malern, Auto­me­cha­ni­kern und allen Berufs­grup­pen an Hebe­büh­nen­ar­beits­plät­zen prägen, verlan­gen eben­falls beson­dere Bril­len. Sie verfü­gen über eine flexi­ble Dicht­lippe über den Brauen, um Staub, Späne oder Sprit­zer von oben abzu­hal­ten. Je nach Typ können sie auch über einer Korrek­ti­ons­brille getra­gen werden.
Voll­sicht­bril­len bedeu­ten Rund­um­schutz, der die Augen mittels einer flexi­blen Weich­kom­po­nente, wie es bei Uvex formu­liert wird, komplett gegen herum­flie­gende Parti­kel abschirmt. Darun­ter kann immer die persön­li­che Korrek­tur­brille getra­gen werden.
Zuneh­men­der Nach­frage erfreuen sich außer­dem Bril­len, die vor Blau­licht wie es von Bild­schir­men und Ener­gie­spar­lam­pen ausge­strahlt wird, schüt­zen.
Autorin
Kirs­ten Rein Freie Fach­jour­na­lis­tin
Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de