Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Vorbilder auszeichnen

Archiv SI Prämierte Praxislösungen Prävention Sicherheitsingenieur Verkehrssicherheit
Vorbilder auszeichnen

Prof. Dr. Rainer von Kiparski Vorstandsvorsitzender des VDSI Foto: VDSI
Anzeige
Die Redak­tion von Sicher­heitsin­ge­nieur unter­stützt den Wet­tbe­werb „Unter­wegs — aber sich­er!“. Zum Start des Wet­tbe­werbs befragten wir den Vor­standsvor­sitzen­den des VDSI e.V., Prof. Dr. Rain­er von Kiparsky.

Herr Pro­fes­sor von Kipars­ki, was ver­sprechen Sie sich von dem Wettbewerb?
Mit diesem Wet­tbe­werb wollen wir die betriebliche Verkehrssicher­heit stärken. Im Ergeb­nis soll eine Plat­tform entste­hen, die inno­v­a­tive Ideen für sicheres Fahren und Trans­portieren liefert und in die Betriebe trans­feriert. Let­ztlich geht es uns darum, der „Vision Zero“ ein Stück näher zu kom­men: Kein Men­sch soll im Straßen­verkehr oder bei der Arbeit getötet oder so schw­er ver­let­zt wer­den, dass er lebenslange Schä­den davonträgt.
Wie kam es zu der Koop­er­a­tion zwis­chen dem VDSI und dem DVR?
Uns verbindet nicht nur eine gemein­same Vision. Die Aktiv­itäten bei­der Ver­bände über­schnei­den sich ganz konkret in der betrieblichen Verkehrssicher­heit­sar­beit. Dazu gehört beispiel­sweise die Präven­tion von Wege­un­fällen oder auch die Ladungs- und Trans­port­sicher­heit. Seit rund zwei Jahren arbeit­en wir hier stärk­er zusam­men, ste­hen in engem Fachaus­tausch und unter­stützen gegen­seit­ig unsere Aktiv­itäten. Der Wet­tbe­werb ist ein weit­er­er Schritt auf dem gemein­samen Weg. Wir freuen uns, den DVR als starken Part­ner an unser­er Seite haben.
Warum starten Sie den Aufruf zum Wet­tbe­werb ger­ade jetzt?
Trotz rück­läu­figer Unfal­lzahlen müssen wir jedes Jahr aufs Neue eine trau­rige Bilanz ziehen. Auch hin­ter der Unfall­sta­tis­tik von 2011 stand wieder großes men­schlich­es Leid. Dazu kom­men gravierende soziale und wirtschaftliche Fol­gen. Mit diesem Wet­tbe­werb wollen wir die Ver­ant­wortlichen in den Betrieben und Insti­tu­tio­nen zu neuen Präven­tion­s­maß­nah­men anre­gen und Vor­bilder ausze­ich­nen. Damit knüpfen wir auch an die ver­gan­gene Kam­pagne der DGUV an. „Risiko raus!“ wollte eben­falls zu sicherem Fahren und Trans­port motivieren. Unser Wet­tbe­werb sorgt hier für Nachhaltigkeit.

Unterwegs – aber sicher!

VDSI und DVR starten Wet­tbe­werb zur betrieblichen Verkehrssicherheit

188.000 Wege­un­fälle, rund 56.000 verkehrs­be­d­ingte Schul­we­gun­fälle, über 200.000 Unfälle beim inner­be­trieblichen Trans­port – so lautete die Jahres­bi­lanz 2011 der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung. Anlass genug für den Deutschen Verkehrssicher­heit­srat (DVR) und den Ver­band Deutsch­er Sicher­heitsin­ge­nieure (VDSI), einen neuen Wet­tbe­werb auszu­rufen. Unter dem Mot­to „Unter­wegs — aber sich­er!“ suchen bei­de Ver­bände ab sofort nach Good-Prac­tice-Beispie­len, die das Unfall­risiko senken – sowohl auf Arbeits- und Schul­we­gen als auch beim inner­be­trieblichen Trans­port und Verkehr.
Bis zum 1. Juli 2013 kön­nen Fachkräfte für Arbeitssicher­heit und andere Ver­ant­wortliche für betriebliche Verkehrssicher­heit ihre Pro­jek­te ein­re­ichen. Aufgerufen sind auch Fach­leute, die öffentliche Insti­tu­tio­nen wie Schulen, Uni­ver­sitäten und Kranken­häuser betreuen. Eine Jury aus DVR- und VDSI-Vertretern wählt die Gewin­ner­beiträge aus. Entschei­dend sind Kri­te­rien wie Nach­haltigkeit, Kreativ­ität und Effizienz.
Die Teil­nahme lohnt sich! Die ersten drei Plätze erhal­ten Preis­gelder in ein­er Gesamthöhe von 6.000 Euro. Zudem wer­den unter allen einge­sandten Beiträ­gen zehn Fahrsicher­heit­strain­ings ver­lost. Die Preisver­lei­hung find­et auf der A+A 2013 in Düs­sel­dorf statt.
Alle Infor­ma­tio­nen zur Teil­nahme am Wet­tbe­werb gibt es unter:
Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de