Startseite » Gesundheit » Früh­lings­ge­fühle oder Früh­jahrs­mü­dig­keit

Ja was denn nun?

Früh­lings­ge­fühle oder Früh­jahrs­mü­dig­keit

Frühjahrsmüdigkeit und Frühlingsgefühle, warum gibt es beides?
Frühlingsmüdigkeit? Foto: © astrosystem - stock.adobe.com
Anzeige
Geht es uns im Früh­jahr gut, sagen wir: Das sind die Früh­lings­ge­fühle! Fühlen wir uns schlecht, heißt es: Das ist die Früh­jahrs­mü­dig­keit. Ja was denn nun, was ist da los?
 
Nicht wenige Menschen hier­zu­lande erle­ben im Früh­jahr einen Durch­hän­ger. Sie fühlen sich schlapp und müde, für sie ist klar: Das ist die Früh­jahrs­mü­dig­keit. Über die Ursa­chen dafür wird speku­liert. Hat das etwas mit den Hormo­nen zu tun, den stei­gen­den Tempe­ra­tu­ren oder einem Eisen­man­gel? Die Wissen­schaft tut sich mit der Früh­jahrs­mü­dig­keit schwer – es gibt kaum Unter­su­chun­gen dazu.

Einfluss­fak­to­ren

Dennoch gibt es Versu­che, die Früh­jahrs­mü­dig­keit als Reak­tion des mensch­li­chen Orga­nis­mus auf den Jahres­zei­ten­wech­sel zu erklä­ren. Bei den Einfluss­fak­to­ren sind die sich verän­dern­den Licht- und Tempe­ra­tur­ver­hält­nisse nahe­lie­gende Kandi­da­ten. Die zuneh­mende Hellig­keit aller­dings müsste eigent­lich genau das Gegen­teil einer Müdig­keit bewir­ken. Das Licht beein­flusst über das Auge die Akti­vi­tät der Zirbel­drüse. In der Folge sinkt der Spie­gel des „Schlaf­hor­mons“ Mela­to­nin, was sich zwar nega­tiv auf die Schlaf­qua­li­tät auswir­ken könnte, aber tags­über wacher machen sollte. Zudem führt das inten­si­vere Tages­licht zu einer gegen über den düste­ren Winter­mo­na­ten vermehr­ten Ausschüt­tung des „Glücks­hor­mons“ Sero­to­nin – was gute Laune und Ener­gie vermit­telt. Demnach müss­ten wir von Früh­lings­ge­füh­len beflü­gelt werden!

Psycho­lo­gi­sche Effekte

Aller­dings gibt es auch die Hypo­these, dass diese Neure­gu­lie­rung der hormo­nel­len Balance ein Stress­fak­tor wäre, der sich in Form von Stim­mungs­schwan­kun­gen und Müdig­keit bemerk­bar machen kann. Für eine gute Stim­mung zu Beginn der wärme­ren Jahres­zeit spre­chen psycho­lo­gi­sche Effekte. Beob­acht­bare Phäno­mene der Natur wecken in uns eine Aufbruch­stim­mung. Und allein dadurch, dass die Tage länger werden, nimmt der Taten­drang zu. Psycho­lo­gen machen zudem soge­nannte Kontras­t­ef­fekte für Früh­lings­ge­fühle verant­wort­lich. Denn tatsäch­lich, wer in den dunk­len Mona­ten genug Licht tankt, nimmt die Früh­jahrs­sonne weni­ger inten­siv und eupho­risch wahr. Hinzu kommt eine Erwar­tungs­hal­tung, nach dem Motto: „Drau­ßen tut sich was, also muss sich auch in meinem Leben etwas verän­dern.“

 Uner­klär­lich erklär­lich

Also, wer hat denn nun Recht, die Früh­jahrs­mü­den oder Stim­mungs­ka­no­nen? Einen mögli­chen Ansatz gibt es, der sowohl die Früh­jahrs­mü­dig­keit als auch Früh­lings­ge­fühle begrün­den kann: Nämlich das Bedürf­nis, für alles eine Erklä­rung zu finden. Normale Müdig­keits­er­schei­nun­gen werden im Früh­ling einfach der Jahres­zeit „ange­las­tet“, ebenso wie eine beson­ders gute Stim­mung.
 Vertraut man aber den ange­führ­ten Hormon-Hypothesen, soll­ten wir den Körper darin unter­stüt­zen, das neue Gleich­ge­wicht möglichst rasch zu finden. Genü­gend Schlaf hilft ebenso wie die Empfeh­lung, sich häufig dem vollen Tages­licht auszu­set­zen, am besten kombi­niert mit Bewe­gung.
Quelle: dgk
Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de