Startseite » Gesundheitsschutz »

Bürohitze - Tipps für Arbeit und Wohlbefinden

Tipps für Arbeit und Wohlbefinden
Wenn’s im Büro heiß wird

Tipps bei Bürohitze
© StockPhotoPro - stock.adobe.com

Die Tem­per­a­turen steigen in ungekan­nte Höhen. Unsere Kör­p­er zeigen die Belas­tung deut­lich: Wir sind abgeschla­gen, müde, haben Konzen­tra­tionss­chwierigkeit­en und zeigen eine gerin­gere Leis­tungs­bere­itschaft. Diese Begleit­er­schei­n­un­gen müssen ernst genom­men wer­den, denn die Hitze belastet das Herz-Kreis­lauf-Sys­tem, die Atemwege und den Wass­er- und Elek­trolythaushalt. Um Hitzeerkrankun­gen vorzubeu­gen, ist es uner­lässlich, entsprechende Maß­nah­men zu ergreifen. Das gilt auch für Arbeit­ge­ber, die Vorkehrun­gen bei Büro­hitze ergreifen müssen. Die Bun­de­sanstalt für Arbeitss­chutz und Arbeitsmedi­zin (BAuA) hat Tipps für Arbeit und Wohlbefind­en zu „Som­mer­hitze im Büro“ veröffentlicht.

Rechtslage bei Hitze im Büro

Gemäß Anhang 3.5 der Arbeitsstät­ten­verord­nung (Arb­StättV) ist während der Arbeit­szeit eine „gesund­heitlich zuträgliche Raumtem­per­atur“ in den Arbeit­sräu­men sowie ein Schutz gegen über­mäßige Sonnene­in­strahlung zu gewährleis­ten. Die Tech­nis­che Regel für Arbeitsstät­ten (ASR) A3.5 „Raumtem­per­atur“ führt diese Anforderun­gen näher aus. Die Luft­tem­per­atur soll in Arbeits- und Sozial­räu­men +26 °C nicht über­schre­it­en. Zudem find­et sich hier für Außen­luft­tem­per­a­turen von über +26 °C ein Stufen­mod­ell mit zu beach­t­en­den Bedin­gun­gen und geeigneten Schutz­maß­nah­men für die Beschäftigten.

Maßnahmen seitens des Arbeitgebers gegen Bürohitze

Die ASR A3.5 besagt, dass der Arbeit­ge­ber bei Hitze betriebliche Maß­nah­men durchzuführen hat:

  • Son­nen­schutz instal­lieren und rechtzeit­ig herun­ter­lassen. Jalousien soll­ten auch nach der Arbeit­szeit geschlossen bleiben.
  • Früh­mor­gens lüften und Lüf­tung­sein­rich­tun­gen gezielt steuern, um beispiel­sweise eine Nach­tausküh­lung zu ermöglichen.
  • Arbeit­szeit­en flex­i­bel gestal­ten, um bei gesund­heitlich zuträglichen Tem­per­a­turen zu arbeiten.
  • Ven­ti­la­toren und Klim­ageräte ein­set­zen, um Küh­lung zu ver­schaf­fen oder die Tem­per­a­turen zu senken.
  • Bek­lei­dungsregeln lock­ern zur Ver­hin­derung ein­er Überhitzung.
  • Getränke bere­it­stellen zur Unter­stützung der kör­pereige­nen Wärmereg­u­la­tion und des gesteigerten Flüssigkeitsbedarfs.

Verhalten der Beschäftigten bei Bürohitze

Um gesund und sich­er durch Hitzepe­ri­o­den zu kom­men, sind nicht nur Maß­nah­men seit­ens der Arbeit­ge­ber notwendig, son­dern eben­so ist entsprechen­des Ver­hal­ten ausschlaggebend:

  • Son­nen­schutz nutzen
  • Unbe­nutzte Geräte und Beleuch­tung abschal­ten zur Ver­mei­dung von Wärmequellen
  • Bek­lei­dung anpassen
  • Aus­re­ichend trinken
  • Auf leichte Ernährung umsteigen und kleinere Mahlzeit­en über den Tag verteilt zu sich nehmen
  • Kör­per­par­tien kühlen
  • Kör­persig­nale beacht­en und bei Unwohl­sein küh­le Bere­iche aufsuchen

Körperliche Reaktionen auf Hitze

Jed­er ken­nt es: Bei Hitze erhöhen sich Haut­tem­per­atur und Herzfre­quenz und es bildet sich Schweiß. Der men­schliche Kör­p­er hat eine Kern­tem­per­atur von rund +37 °C. Wenn nun die Außen­tem­per­atur steigt, fängt der Kör­p­er an zu schwitzen, da die Schweißver­dun­stung eine küh­lende Wirkung hat. Durch die Tran­spi­ra­tion ergibt sich ein erhöhter Flüs­sigkeits­be­darf, der mit Min­er­al­wass­er, ungesüßten Früchte- oder Kräuter­tees oder Saftschorlen aus­geglichen wer­den muss. 

Veranstaltungsreihe
Veranstaltungsreihe PSA erleben
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2022
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de