Startseite » Gesundheitsschutz » Unternehmenskultur » Inklusion »

Erweitertes Internetportal „REHADAT-Talentplus“

Erweitertes Internetportal „REHADAT-Talentplus“
Arbeitsleben und Behinderung

Portal zu Arbeitsleben und Behinderung
© Halfpoint - stock.adobe.com

REHA­DAT-Tal­ent­plus – das Por­tal zu Arbeit­sleben und Behin­derung – wurde inhaltlich erweit­ert und gestal­ter­isch über­ar­beit­et. REHADAT ist ein Pro­jekt des Insti­tuts der deutschen Wirtschaft Köln e. V. und wird vom Bun­desmin­is­teri­um für Arbeit und Soziales (BMAS) aus dem Aus­gle­ichs­fonds gefördert. Das Por­tal liefert umfassende Infor­ma­tio­nen zum The­ma „Arbeit­sleben und Behin­derung“ und stellt Hand­lungsempfehlun­gen sowie the­men­spez­i­fis­che weit­er­führende Links zur Ver­fü­gung. Ziel ist es, die beru­fliche Teil­habe von Men­schen mit Beein­träch­ti­gun­gen auf dem deutschen Arbeits­markt zu stärken. Dazu wer­den Arbeits­ge­bern Möglichkeit­en aufgezeigt, wie sie Men­schen mit Behin­derun­gen oder chro­nis­chen Erkrankun­gen im eige­nen Unternehmen beschäfti­gen können.

Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen

Ger­ade in Zeit­en des Fachkräfte­man­gels gewin­nt die Beschäf­ti­gung von Men­schen mit Behin­derun­gen an Bedeu­tung. Arbeit­ge­ber erfahren daher auf dem Por­tal, wie sie entsprechende Voraus­set­zun­gen schaf­fen, wie eine Ein­stel­lung gelingt und wie sie die Beschäf­ti­gung eines Men­schen mit Behin­derung aus­pro­bieren kön­nen. Es wird deut­lich, ein solch­es Beschäf­ti­gungsver­hält­nis erfordert beson­dere Maß­nah­men und Vorge­hensweisen, es muss wohl durch­dacht und gut geplant sein. Wichtige Fragestel­lun­gen zur beru­flichen Teil­habe behan­delt REHA­DAT-Tal­ent­plus. Darüber hin­aus bietet es neben Hand­lungsempfehlun­gen auch Hin­ter­grund­in­for­ma­tion zu rechtlichen Grund­la­gen und Förderungsmöglichkeiten.

Bedeutung der Unternehmenskommunikation und ‑kultur 

Außer­dem soll gezeigt wer­den, wie Men­schen mit Behin­derun­gen gezielt ange­sprochen wer­den kön­nen, welche Rolle die Unternehmen­skom­mu­nika­tion und -kul­tur dabei spie­len und was im Bewer­bungsver­fahren zu beacht­en ist. Es wer­den auch kon­textbe­zo­gen Ansprech­part­ner und Ansprech­part­ner­in­nen für Beratun­gen genan­nt und die wichtig­sten Förderin­stru­mente sowie Hin­weise zur bar­ri­ere­freien Arbeit­splatzgestal­tung erläutert. Ein umfan­gre­ich­es Lexikon zur beru­flichen Teil­habe erk­lärt rel­e­vante Begriffe und run­det das Ange­bot ab.

Großer Bedarf an Informationen zu Arbeitsleben und Behinderung

Andrea Kurte­nack­er, Pro­jek­tlei­t­erin von REHADAT, unter­stre­icht: „Seit vie­len Jahren wird Tal­ent­plus von Unternehmen und Beschäftigten gle­icher­maßen genutzt. Unsere Zugriff­szahlen bele­gen, dass der Bedarf an struk­turi­erten Infor­ma­tio­nen zu diesem The­ma sehr groß ist. Wir freuen uns daher sehr, dass wir REHA­DAT-Tal­ent­plus jet­zt in ein­er mod­ernisierten, völ­lig über­ar­beit­eten Ver­sion zur Ver­fü­gung stellen können“.

 

Adventskalender
Adventskalender
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 11
Ausgabe
11.2022
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de