Startseite » Gesundheitsschutz » Unternehmenskultur » Inklusion »

Schwere Lasten leicht bewegt

Integrierte Lösung zum Transportieren, Be- und Entladen
Schwere Lasten leicht bewegt

Xetto ist ein Transport- und Hubwagen in einem
© Xetto GmbH

Ralf Dorn sorgt als Ser­vicetech­niker beim Krefelder Robot­er­her­steller NACHI EUROPE GmbH bei Wartung­sein­sätzen und Train­ings dafür, dass alle Sys­teme opti­mal funk­tion­ieren. Mith­il­fe des xet­to, ein­er Kom­bi­na­tion aus Hub­wa­gen, Ver­ladelö­sung und Arbeit­stisch, kann er trotz ein­er kör­per­lichen Beein­träch­ti­gung schwere Bauteile flex­i­bel trans­portieren. Die Anschaf­fungskosten für die Belade­hil­fe mit vie­len Anwen­dun­gen hat das Inte­gra­tionsamt der Stadt Krefeld in vollem Umfang übernommen.

Vom Transport- zum Hubwagen

Von der fed­er­le­icht­en Steck­karte bis zum kom­plet­ten Robot­er – im Tages­geschäft hat Ralf Dorn mit vie­len unter­schiedlichen Ersatzteilen und Bau­grup­pen zu tun. Da er aus medi­zinis­chen Grün­den seine Beine nicht voll belas­ten kann, macht sich für Dorn die Funk­tionsvielfalt von xet­to ger­ade bei schw­eren Objek­ten bezahlt. Sowohl im Betrieb als auch beim Trans­port zum Kun­den erle­ichtert ihm die flex­i­ble Lösung das Bewe­gen und Ver­laden von Las­ten erhe­blich. Ladung nimmt der xet­to auf wie ein Trans­port­wa­gen. Beim Ver­laden wird er zum Hub­wa­gen: er hebt die Fracht auf bis zu 80 Zen­time­ter Ladekan­ten­höhe in das Fahrzeug. Anschließend „klet­tert” die Belade­hil­fe hin­ter­her und gelangt platzs­parend mit ans Ziel. Dort läuft alles in umgekehrter Weise ab: Der xet­to wird mit ein­er ein­fachen Bedi­en­feld-Steuerung aus dem Fahrzeug her­aus­ge­fahren, ver­schafft sich fes­ten Stand, ver­wan­delt sich erneut in einen Hub­wa­gen und ermöglicht Ralf Dorn so den sicheren, kräfte- und rück­en­scho­nen­den Trans­port der Ladung zum Einsatzort.

Benutzerfreundliches Komplettpaket

Falls ein Demogerät zu Train­ingszweck­en benötigt wird, macht Dorn sich die Funk­tion eines Hubtischs zunutze, die der xet­to eben­falls bietet. „Bis jet­zt musste ich den Robot­er ins Auto rein­heben, wieder aus­pack­en, auf ein nor­males Trans­portwägelchen heben und dann beim Kun­den wieder auf den Tisch stellen“, erk­lärt Dorn. Jet­zt kann er alles mit dem xet­to trans­portieren und beim Kun­den ohne Aufwand auf die gewün­schte Train­ing­shöhe hochfahren, ohne das Gerät umladen zu müssen. Für zusät­zlichen Bedi­enkom­fort in unter­schiedlichen Ein­satzszenar­ien sorgt die umfan­gre­iche Palette von Son­derzube­hör, über die Ralf Dorn ver­fügt. „Was ich per­ma­nent nutze, ist das Kordel­netz, in das Span­ngurte inte­gri­ert sind. Damit lassen sich Ladun­gen ide­al für den Trans­port fix­ieren“, sagt der Servicetechniker.


Interview zu Xetto – Begleiter, Transport- und Hubwagen in einem

Herr Dorn, was ist Ihr Job und wie unter­stützt der xet­to Sie dabei? 

Als Ser­vicetech­niker bei der NACHI EUROPE GmbH set­ze ich Robot­er instand. Ich fahre zum Kun­den, bringe Ersatzteile mit und baue diese dann vor Ort ein. Ger­ade bei schw­eren Bauteilen wie Getrieben oder Motoren erweist sich der xet­to als wertvolle Hil­fe beim Be- und Ent­laden; außer­dem beim gesamten Trans­port vom Lager bis ans Ziel. Ich führe darüber hin­aus Train­ings mit einem Robot­er als Demogerät durch. Dabei nutze ich eben­falls den xet­to als Trans­porthil­fe. Am Ein­sat­zort fahre ich den xet­to auf die gewün­schte Höhe und starte das Train­ing, ohne den 40 Kilo­gramm schw­eren Robot­er eigens auf einen Tisch heben zu müssen.

Wie sind Sie auf den xet­to aufmerk­sam gewor­den? Wie lief die Anschaf­fung ab? 

Auf­grund ein­er Beein­träch­ti­gung am Schien­bein kann ich mein Bein weniger stark belas­ten als gewöhn­lich. Eine Über­anstren­gung sollte ich deshalb unbe­d­ingt ver­mei­den. Bei der Inter­ne­trecherche nach ein­er geeigneten Lösung bin ich auf den xet­to gestoßen und habe mich mit dem xet­to Kun­den­ber­ater in Verbindung geset­zt. Um mich angesichts mein­er kör­per­lichen Ein­schränkung mit ein­er tech­nis­chen Arbeit­shil­fe zu unter­stützen, hat das städtis­che Inte­gra­tionsamt meinen Förder­antrag bewil­ligt und die Zahlung an den Liefer­an­ten über­nom­men. Die Anschaf­fung ver­lief schnell und völ­lig reibungslos.

Wom­it hat der xet­to sich bei der Kaufentschei­dung von anderen Lösun­gen abgesetzt? 

Aus mein­er Sicht gab es nie ein Sys­tem, das eine ern­stzunehmende Alter­na­tive geboten hätte. Das Ding ist einzi­gar­tig. Klare Empfehlung mein­er­seits: Es gibt nur diese eine Lösung und die ist wirk­lich toll.

Veranstaltungsreihe
Veranstaltungsreihe PSA erleben
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2022
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de