Startseite » Produkte » Arbeitsmittel »

Etiketten aus Folie oder Papier?

Sichere Kennzeichnung
Etiketten aus Folie oder Papier?

Anzeige

Plas­tik­tüten wer­den aus Super­märk­ten ver­ban­nt, Ein­weg-PET-Flaschen wer­den kri­tisch beäugt und Plas­tik-Ein­wegbesteck wird von der EU ver­boten. In der Gesellschaft hat sich ein viel sen­si­blerer Umgang mit Kun­st­stof­fen etabliert, als das noch vor weni­gen Jahren der Fall war. Berichte von gigan­tis­chen Plas­tik­müll­strudeln in den Welt­meeren brin­gen die Men­schen zum Nach­denken. „Auch wir bekom­men in den sozialen Net­zw­erken immer mehr kri­tis­che Nach­fra­gen unser­er Kun­den, wenn es um Folienetiket­ten geht“, sagt Julia Seemüller, Pro­duk­t­man­agerin bei Avery Zweck­form.

Aber braucht es denn über­haupt Folienetiket­ten zur Kennze­ich­nung, wenn sich der Büroklas­sik­er aus Papi­er doch bestens bedruck­en oder sog­ar mit der Hand beschriften lässt? „Auf jeden Fall“, bekräftigt Seemüller. „Denn der Ein­satzbere­ich von Etiket­ten geht weit über das Beschriften von Briefen, Ord­nern oder son­sti­gen Büro­ge­gen­stän­den hin­aus.“

Die Wider­stands­fähigkeit

Arbeit­nehmer müssen dafür Sorge tra­gen, dass die Sicher­heits- und Gesund­heitss­chutzkennze­ich­nun­gen in einem Betrieb vorhan­den und instand sind. Folienetiket­ten kön­nen als Hin­weiss­childer sowohl im Innen- als auch im Außen­bere­ich aufgek­lebt wer­den. Auch wenn es um das Testen elek­tro­n­is­ch­er Geräte geht, wer­den Prüf­plaket­ten aus Folie genutzt. Für diese Zwecke müssen die Etiket­ten wider­stands­fähig sein. „Folie ist ein wesentlich robus­teres Mate­r­i­al als Papi­er. Es hält Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Schmutz, Öl sowie Reinigungs‑, Desin­fek­tions- und Lösemit­tel aus“, erk­lärt Julia Seemüller. Während Flüs­sigkeit­en an Folie abperlen, saugt Papi­er diese auf. Das führt dazu, dass feuchte Papieretiket­ten sich wellen oder gar ab- und auflösen kön­nen. Auch bei starken Tem­per­aturschwankun­gen haben Folienetiket­ten die Nase vorn und kön­nen prob­lem­los von minus 40 bis plus 150 Grad Cel­sius einge­set­zt wer­den.

So schei­den Papieretiket­ten – ger­ade im Ein­satz als Sicher­heits- und Hin­weiss­childer – im Außen­bere­ich meis­tens aus. „Es ist per se richtig, dass Papi­er der umweltverträglichere Rohstoff ist, jedoch ist nie­man­dem geholfen, wenn ein Etikett in regelmäßi­gen Abstän­den aus­ge­tauscht wer­den muss, weil es der Wit­terung nicht stand­hält“, vertei­digt Seemüller die Folie. Schlim­mer noch ist es, wenn eine im Ern­st­fall sicher­heit­srel­e­vante Kennze­ich­nung nicht mehr vorhan­den ist, da sie den äußeren Ein­flüssen nicht gewach­sen war.

Für wen sind Folienetiket­ten die bessere Wahl?

Ob als Hin­weis auf Gefahrstof­fen, zur Kennze­ich­nung von Fluchtwe­gen oder Sam­melpunk­ten, zur Beschilderung von Gefahren­stellen im Innen- und vor allem Außen­bere­ich oder eben zur Markierung geprüfter Gerätschaften: Zusam­menge­fasst lässt sich sagen, dass Folienetiket­ten dort zur Anwen­dung kom­men, wo sie stark­er Beanspruchung aus­ge­set­zt sind. Selb­st unter Extrem­st­be­din­gun­gen ließen sich die Folienetiket­ten ver­wen­den: „Unsere ultra-resisten­ten Folienetiket­ten kön­nen sog­ar in der Antark­tis einge­set­zt wer­den, denn Wass­er und Kälte machen ihnen nichts aus“, erk­lärt Seemüller stolz.

www.avery-zweckform.com


Wie sind Folienetiketten aufgebaut?

  1. Ein robuster Bogen­träger sorgt für einen störungs­freien Druck­er­durch­lauf.
  2. Der leis­tungsstarke Kleb­stoff lässt das Etikett zuver­läs­sig haften. Der Kleb­stoff ist opti­mal auf Unter­grund, Ein­satzz­weck und Umge­bungs­be­din­gun­gen des jew­eili­gen Etiketts abges­timmt. Außer­dem ermöglicht die richtige Auswahl (und Zusam­menset­zung) des Kleb­stoffs ver­schiedene Haft-Möglichkeit­en: per­ma­nent haf­tend, extra stark haf­tend oder wieder­ablös­bar.
  3. Das Etikett selb­st beste­ht aus einem Kun­st­stoff­film: reißfest, chemikalien‑, fett‑, hitze- und feuchtigkeit­sre­sistent.
  4. Top-Coat­ing: Die abrieb­sichere Beschich­tung garantiert ein opti­males Druck­ergeb­nis.
Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de