Startseite » Produkte » Arbeitsmittel »

Etiket­ten aus Folie oder Papier?

Sichere Kennzeichnung
Etiket­ten aus Folie oder Papier?

Anzeige

Plas­tik­tü­ten werden aus Super­märk­ten verbannt, Einweg-PET-Flaschen werden kritisch beäugt und Plastik-Einwegbesteck wird von der EU verbo­ten. In der Gesell­schaft hat sich ein viel sensi­ble­rer Umgang mit Kunst­stof­fen etabliert, als das noch vor weni­gen Jahren der Fall war. Berichte von gigan­ti­schen Plas­tik­müll­stru­deln in den Welt­mee­ren brin­gen die Menschen zum Nach­den­ken. „Auch wir bekom­men in den sozia­len Netz­wer­ken immer mehr kriti­sche Nach­fra­gen unse­rer Kunden, wenn es um Foli­en­e­ti­ket­ten geht“, sagt Julia Seemül­ler, Produkt­ma­na­ge­rin bei Avery Zweck­form.

Aber braucht es denn über­haupt Foli­en­e­ti­ket­ten zur Kenn­zeich­nung, wenn sich der Büro­klas­si­ker aus Papier doch bestens bedru­cken oder sogar mit der Hand beschrif­ten lässt? „Auf jeden Fall“, bekräf­tigt Seemül­ler. „Denn der Einsatz­be­reich von Etiket­ten geht weit über das Beschrif­ten von Brie­fen, Ordnern oder sons­ti­gen Büro­ge­gen­stän­den hinaus.“

Die Wider­stands­fä­hig­keit

Arbeit­neh­mer müssen dafür Sorge tragen, dass die Sicherheits- und Gesund­heits­schutz­kenn­zeich­nun­gen in einem Betrieb vorhan­den und instand sind. Foli­en­e­ti­ket­ten können als Hinweis­schil­der sowohl im Innen- als auch im Außen­be­reich aufge­klebt werden. Auch wenn es um das Testen elek­tro­ni­scher Geräte geht, werden Prüf­pla­ket­ten aus Folie genutzt. Für diese Zwecke müssen die Etiket­ten wider­stands­fä­hig sein. „Folie ist ein wesent­lich robus­te­res Mate­rial als Papier. Es hält Hitze, Kälte, Feuch­tig­keit, Schmutz, Öl sowie Reinigungs‑, Desinfektions- und Löse­mit­tel aus“, erklärt Julia Seemül­ler. Während Flüs­sig­kei­ten an Folie abper­len, saugt Papier diese auf. Das führt dazu, dass feuchte Papie­re­ti­ket­ten sich wellen oder gar ab- und auflö­sen können. Auch bei star­ken Tempe­ra­tur­schwan­kun­gen haben Foli­en­e­ti­ket­ten die Nase vorn und können problem­los von minus 40 bis plus 150 Grad Celsius einge­setzt werden.

So schei­den Papie­re­ti­ket­ten – gerade im Einsatz als Sicherheits- und Hinweis­schil­der – im Außen­be­reich meis­tens aus. „Es ist per se rich­tig, dass Papier der umwelt­ver­träg­li­chere Rohstoff ist, jedoch ist nieman­dem gehol­fen, wenn ein Etikett in regel­mä­ßi­gen Abstän­den ausge­tauscht werden muss, weil es der Witte­rung nicht stand­hält“, vertei­digt Seemül­ler die Folie. Schlim­mer noch ist es, wenn eine im Ernst­fall sicher­heits­re­le­vante Kenn­zeich­nung nicht mehr vorhan­den ist, da sie den äuße­ren Einflüs­sen nicht gewach­sen war.

Für wen sind Foli­en­e­ti­ket­ten die bessere Wahl?

Ob als Hinweis auf Gefahr­stof­fen, zur Kenn­zeich­nung von Flucht­we­gen oder Sammel­punk­ten, zur Beschil­de­rung von Gefah­ren­stel­len im Innen- und vor allem Außen­be­reich oder eben zur Markie­rung geprüf­ter Gerät­schaf­ten: Zusam­men­ge­fasst lässt sich sagen, dass Foli­en­e­ti­ket­ten dort zur Anwen­dung kommen, wo sie star­ker Bean­spru­chung ausge­setzt sind. Selbst unter Extremst­be­din­gun­gen ließen sich die Foli­en­e­ti­ket­ten verwen­den: „Unsere ultra-resistenten Foli­en­e­ti­ket­ten können sogar in der Antark­tis einge­setzt werden, denn Wasser und Kälte machen ihnen nichts aus“, erklärt Seemül­ler stolz.

www.avery-zweckform.com


Wie sind Foli­en­e­ti­ket­ten aufge­baut?

  1. Ein robus­ter Bogen­trä­ger sorgt für einen störungs­freien Drucker­durch­lauf.
  2. Der leis­tungs­starke Kleb­stoff lässt das Etikett zuver­läs­sig haften. Der Kleb­stoff ist opti­mal auf Unter­grund, Einsatz­zweck und Umge­bungs­be­din­gun­gen des jewei­li­gen Etiketts abge­stimmt. Außer­dem ermög­licht die rich­tige Auswahl (und Zusam­men­set­zung) des Kleb­stoffs verschie­dene Haft-Möglichkeiten: perma­nent haftend, extra stark haftend oder wieder­ab­lös­bar.
  3. Das Etikett selbst besteht aus einem Kunst­stoff­film: reiß­fest, chemikalien‑, fett‑, hitze- und feuch­tig­keits­re­sis­tent.
  4. Top-Coating: Die abrieb­si­chere Beschich­tung garan­tiert ein opti­ma­les Druck­ergeb­nis.
Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Lexikon der Unfallversicherung

Asbest

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de