Startseite » Produkte » Arbeitsmittel »

Interview …

Arbeitsmittel Ergonomie Sicherheitsingenieur
Interview …

Kai-Uwe Voigt, Safety Leadman bei der ExxonMobil Production Deutschland GmbH Foto: © ExxonMobil Production Deutschland GmbH
Anzeige
… mit Kai-Uwe Voigt, Safety

Lead­man bei
der Exxon­Mo­bil Pro­duc­tion Deutsch­land GmbH, zur
gemein­samen Entwick­lung des Sicherheits-
messers Secu-
norm 590:
Herr Voigt, die Solinger Fir­ma Mar­tor hat in enger Zusam­me­nar­beit mit Exxon­Mo­bil Deutsch­land, und hier speziell mit Ihnen, ein beson­deres Schnei­d­w­erkzeug entwi-ckelt, den Big-Bag-Cut­ter Secunorm 590. Wie sind Sie auf Mar­tor aufmerk­sam geworden?
Voigt: Mar­tor war mir schon immer als hochw­er­tiger Liefer­ant von Sicher­heitsmessern bekan­nt. Da ich meine Idee pro­fes­sionell umset­zen wollte, habe ich Kon­takt zu Mar­tor aufgenommen.
Das Secunorm 590 ist eine Welt­neuheit, die sich zum sicheren Auf­schnei­den von Big Bags eignet. In Ihrem Fall bietet es sich vor allem für den Ein­satz auf Bohran­la­gen an. Wie lief das Öff­nen von Big Bags ab, bevor es den neuen Big-Bag-Cut­ter gab, und wie gestal­tete sich die Koop­er­a­tion mit Martor?
Voigt: Bis­lang wur­den Big Bags mit selb­st hergestell­ten Werkzeu­gen oder mit herkömm­lichen Haushaltsmes-sern aufgeschnit­ten. Auch Cut­ter­mess­er, deren Klinge man abbrechen kann, wur­den benutzt. Wir haben erkan­nt, dass dies auf Dauer für den Anwen­der zu gefährlich ist und die Ergonomie hier auch keine Berück­sich­ti­gung fand. Und so schaute ich mich im Markt nach passenden Lösun­gen um, kon­nte aber kein geeignetes, sicheres Werkzeug find­en. Das war für mich der Zeit­punkt, wo ich die Unter­stützung von Mar­tor gesucht habe. In enger Abstim-mung und mit mehreren Test­phasen, in denen wir kon­tinuier­lich Verbesserun­gen erar­beit­et haben, ist so ein Werkzeug ent­standen, mit dem Big Bags sich­er geöffnet wer­den können.
Sie sind bei der Exxon­Mo­bil Pro­duc­tion Deutsch­land GmbH für die Arbeitssi-cher­heit zuständig. Welche Eigen­schaf-ten schätzen Sie beson­ders am neuen Big-Bag-Cutter?
Kai-Uwe Voigt: Richtig, meine Haup­tauf­gabe ist die beständi­ge Verbesserung des Arbeitss­chutzes bei Exxon Mobil. Deshalb kam es mir und meinen Ansprech­part­nern bei Mar­tor vor allem auf fol­gende Punk­te an: Ein beson­ders langer Griff, um aus sicher­er Dis­tanz schnei­den zu kön­nen. Der automa­tis­che Klin­gen­rück­zug, damit sich nie­mand an der Klinge ver­let­zt. Und die robuste, wet­ter­feste und schmutzunempfind­liche Bauweise, weil es bei uns ja auch unter extremen Bedin­gun­gen funk­tion­ieren muss.
Mar­tor ver­mark­tet das Secunorm 590 inzwis­chen auf bre­it­er Front, da sich das Mess­er für viele unter­schiedliche Big Bags und diverse andere Schnei­dan­wen­dun­gen emp­fiehlt. Trotz­dem ist diese Schnei­dlö­sung qua­si aus ein­er ersten Idee her­aus gemein­sam mit Ihnen ent­standen. Ist eine solche maßgeschnei­derte Entwick­lung ein Ser­vice, den man als Kunde erwarten kann?
Voigt: Nein, so ein Ser­vice ist sich­er nicht selb­stver­ständlich. Wie eng der Kon­takt war, sehen Sie auch daran, dass es mehrere Gespräche in Solin­gen und bei uns vor Ort gegeben hat, in denen wir im Team jeden Schritt genauestens geplant haben. Mar­tor hat dabei bewiesen, dass die Fir­ma ein sehr kun­de­nori­en­tiertes mit­tel­ständis­ches Unternehmen ist. Das hat man auch in unser­er Konz­ernzen­trale in Hous­ton mit Inter­esse zur Ken­nt­nis genommen.
Danke für das Gespräch.
Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 1
Ausgabe
1.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de