1 Monat GRATIS testen, danach für nur 3,90€/Monat!
Startseite » Produkte » Arbeitsmittel »

Professionelle Leiternprüfung schützt

Steigsysteme
Professionelle Leiternprüfung schützt

Zarges_Leiternpruefung.jpg
Der Check beginnt mit einer Sichtprüfung. Foto: Zarges
Anzeige
Die Unfall­sta­tis­tiken zeigen: Wo Leit­ern nicht sachgemäß ver­wen­det wer­den oder nicht den arbeit­stech­nis­chen Anforderun­gen stand­hal­ten, sind Ver­let­zun­gen vor­pro­gram­miert. Eine wirk­same Präven­tion­s­maß­nahme gegen Stürze und Ver­let­zun­gen bildet die regelmäßige pro­fes­sionelle Leiternprüfung.

Gemäß Betrieb­ssicher­heitsverord­nung sind Unternehmen dazu verpflichtet, ihre Steigsys­teme wiederkehrend durch befähigte Per­so­n­en prüfen zu lassen. Darauf weist das Unternehmen Zarges hin. Als befähigte Per­son gilt jemand, der zum Beispiel bei TÜV, Beruf­sgenossen­schaft oder bei einem Her­steller eine Schu­lung absolviert hat. Auch Zarges bietet im Rah­men sein­er Akademie Sachkundi­gen-Schu­lun­gen für die Aus­bil­dung zur befähigten Per­son an und ver­set­zt damit Mitar­beit­er sein­er Kun­den in die Lage, die Steigtech­nik-Prü­fung zukün­ftig selb­st­ständig durchzuführen. Das Sem­i­nar wird vom Ver­band für Sicher­heit, Gesund­heit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) mit zwei Weit­er­bil­dungspunk­ten bewertet.

Die Prüfin­ter­valle richt­en sich danach, wie häu­fig die jew­eili­gen Steigsys­teme ver­wen­det wer­den. Weit­ere Fak­toren sind die Beanspruchung bei der Benutzung sowie die Häu­figkeit und Schwere fest­gestell­ter Män­gel bei früheren Prü­fun­gen. Die Leit­ern­prü­fung set­zt bei der Sicht- und Funk­tion­sprü­fung an. Der Prüfer arbeit­et ein detail­liertes Kon­troll­blatt ab und stellt damit sich­er, dass alle Sprossen fest und sämtliche Schrauben sowie Mut­tern gegen selb­st­ständi­ges Lösen gesichert sind. Zudem über­prüft er die Rutschfes­tigkeit der Fußen­den und unter­sucht, ob Bauteile fehlen oder ob es scharfe Kan­ten oder gravierende Abnutzungser­schei­n­un­gen gibt. Um der Doku­men­ta­tion­spflicht nachzukom­men, hält der Prüfer das Ergeb­nis jed­er Leit­er auf dem Kon­troll­blatt fest. Geprüfte Leit­ern erhal­ten eine Prüf­plakette beziehungsweise einen Ges­per­rt-Aufk­le­ber. Defek­te Leit­ern müssen aus dem Verkehr gezo­gen wer­den, bis sie in ihren ord­nungs­gemäßen Zus­tand zurück­ver­set­zt wor­den sind.

www.zarges.de


Sachkundigen-Seminar

Im Rah­men sein­er Akademie bietet Zarges Sachkundi­gen-Schu­lun­gen für die Aus­bil­dung zur befähigten Per­son an. Damit ver­set­zt das Unternehmen Mitar­beit­er sein­er Kun­den in die Lage, eine befähigte Per­son für Leit­ern und Fahrg­erüste zu benen­nen und somit die Prü­fung von Steigtech­nikpro­duk­ten zukün­ftig selb­st­ständig durchzuführen. Das Sachkundi­gen-Sem­i­nar wird vom Ver­band für Sicher­heit, Gesund­heit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) anerkan­nt und mit zwei Weit­er­bil­dungspunk­ten bew­ertet. Es ist damit als
Fort­bil­dung für Fachkräfte für Arbeitssicher­heit gemäß Para­graph 5, Absatz 3 ASiG geeignet. Weit­ere Informationen:
www.zarges.de/seminare

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 8
Ausgabe
8.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2021
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de