Startseite » Produkte » PSA (Produkte) » Hand- und Hautschutz »

Handschuhe ausziehen ohne Keimübertragung

Lasche am Handgelenk
Handschuhe ausziehen ohne Keimübertragung

Anzeige
Die Ver­bre­itung von Keimen in Kranken­häusern ist ein Prob­lem, sowohl für Patien­ten als auch die Beschäftigten. Ein neu entwick­el­ter Hand­schuh min­dert die Kon­t­a­m­i­na­tion beim Ausziehen der Handschuhe.

Trotz Tra­gens von medi­zinis­chen Hand­schuhen kann es zur Kon­t­a­m­i­na­tion mit Krankheitskeimen kom­men. Eher sel­ten reißt das Mate­r­i­al. Viel häu­figer wer­den während des Ausziehens der Hand­schuhe Keime über­tra­gen, wenn die poten­ziell kon­t­a­minierten Fin­ger­spitzen die Hand­schuhe am Handge­lenk greifen und so abziehen.

Zwar lässt sich kor­rek­tes, gefahrlos­es Ausziehen der Hand­schuhe in Schu­lun­gen ler­nen. Aus Unacht­samkeit oder Zeit­man­gel wer­den Hand­schuhe jedoch durch­schnit­tlich jedes zweite Mal nicht kor­rekt aus­ge­zo­gen. Max­im Gleser erkan­nte das Prob­lem während seines Medi­zin­studi­ums und hat­te eine Idee. Zusam­men mit dem Maschi­nen­baus­tu­den­ten Paul Diers entwick­elte er den mod­i­fizierten Hand­schuh Doffy Glove und grün­dete daraufhin mit dem Wirtschaftsin­ge­nieur Fabi­an Franzen die IP Gloves GmbH.

Doffy Gloves haben eine Lasche im Bere­ich des Handge­lenks. Beim Ausziehen kann sie der Träger mit den behand­schuht­en Fin­ger­spitzen der zweit­en Hand greifen und so den Hand­schuh zur Hälfte abziehen. Dann ergreift er mit den noch behand­schuht­en Fin­ger­spitzen der ersten Hand die Lasche der zweit­en Hand und zieht den zweit­en Hand­schuh auf diese Weise ab, ohne ihn zu berühren. So wer­den Keime nicht über Fin­ger­spitzen an den Unter­arm weit­ergegeben, wie es beim Abstreifen herkömm­lich­er Hand­schuhe geschehen kann.

Die Lasche und Fin­ger­spitzen der Doffy Gloves haben eine struk­turi­erte Ober­fläche, sodass auch bei Arbeit­en mit Flüs­sigkeit­en ein hoher Grip gewährleis­tet ist.

Studie belegt Wirksamkeit

Eine Studie am Insti­tut für Medi­zinis­che Mikro­bi­olo­gie und Kranken­haushy­giene der Medi­zinis­chen Hochschule Han­nover (MHH), an der 317 Ärzte und Pflegekräfte aus ver­schiede­nen Abteilun­gen teil­nah­men, unter­suchte die Kon­t­a­m­i­na­tion beim Tra­gen „herkömm­lich­er Hand­schuhe“ und von „Doffy Gloves“. Das Ergeb­nis: Beim Ausziehen von herkömm­lichen Hand­schuhen kon­t­a­minierten sich 73 Prozent der Teil­nehmer, beim Ausziehen von Doffy Gloves nur 16 Prozent.

Doffy Gloves sind CE zer­ti­fiziert, wer­den wie die meis­ten Unter­suchung­shand­schuhe aus Nitril hergestellt und sollen dem­nächst auf den Markt kom­men. Die IP Gloves GmbH wurde für das Pro­dukt mit dem Zukun­ft­spreis Gesund­heitswirtschaft 2017 ausgezeichnet.

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 3
Ausgabe
3.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 2
Ausgabe
2.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de