Startseite » Produkte » PSA (Produkte) » Schutzkleidung »

Gemein­sam mehr errei­chen

Hersteller kooperieren
Gemein­sam mehr errei­chen

Logo_Supporting_Fairtrade_Cotton.jpg
Grafik: © Fairtrade
Anzeige
Die Berufs­be­klei­dungs­her­stel­ler Kübler Work­wear, BP – Bierbaum-Proenen, Greiff und Weit­blick Gott­fried Schmidt sowie der Gewe­be­pro­du­zent Klop­man Inter­na­tio­nal sind eine Koope­ra­tion einge­gan­gen, um den Anteil an fair gehan­del­ter Baum­wolle in der Berufs­be­klei­dungs­bran­che zu stei­gern. Damit setzen die Projekt­part­ner ein klares Zeichen für Nach­hal­tig­keit.

Nach­hal­ti­ges und verant­wor­tungs­be­wuss­tes Handeln ist für die Betei­lig­ten schon lange ein Schlüs­sel­thema in ihrer jewei­li­gen Unter­neh­mens­stra­te­gie. Doch gemein­sam lässt sich bekannt­lich mehr errei­chen. Deshalb schlos­sen sich die fünf Unter­neh­men zusam­men und bezie­hen ihre Baum­wolle nunmehr gemein­schaft­lich über das Fairtrade Rohstoff­mo­dell. Die zum Start der Koope­ra­tion verein­barte Abnah­me­menge von fair gehan­del­ter Baum­wolle soll dabei sukzes­sive gestei­gert werden.

Mindest­preise und Prämien

Es gibt unge­fähr 50 verschie­dene Label in diesem Bereich. Wir sind alle durch­ge­gan­gen und haben uns dann für Faitrade Cotton entschie­den“, erklärte Michael Stie­gert, Geschäfts­füh­rer der Paul H. Kübler Beklei­dungs­werk GmbH. Der Grund: Das Güte­sie­gel Fairtrade ist dem Endver­brau­cher bereits ein Begriff und steht für Glaub­wür­dig­keit und Verläss­lich­keit. Die Projekt­part­ner schät­zen insbe­son­dere das damit verknüpfte konse­quente und anspruchs­volle Nach­hal­tig­keits­kon­zept, das sich auf die Menschen am Anfang der texti­len Wert­schöp­fungs­kette konzen­triert: die Bauern und Bäue­rin­nen. Um die Fairtrade-Standards zu erfül­len und zerti­fi­ziert zu werden, müssen die Klein­bau­ern Umwelt- und Sozi­al­auf­la­gen einhal­ten und für Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Baum­woll­pro­duk­tion sorgen. Dafür genie­ßen sie bedeu­tende Vorteile: Durch feste Abnah­me­men­gen erhal­ten sie Planungs­si­cher­heit und ein gesi­cher­tes Einkom­men. Zudem profi­tie­ren sie von Prämien, die nach demo­kra­ti­scher Abstim­mung in Gemein­schafts­pro­jekte flie­ßen.

Wich­tige Hilfe zur Selbst­hilfe

Es hat uns über­zeugt, dass die Prämien zweck­ge­bun­den einge­setzt werden – zum Beispiel in die Infra­struk­tur oder Bildung“, unter­streicht Stie­gert. Fairtrade arbei­tet derzeit mit knapp 50.000 Baum­woll­pro­du­zen­ten in eini­gen der ärms­ten Regio­nen der Welt zusam­men, haupt­säch­lich in Indien und West­afrika. „Das Enga­ge­ment dieser fünf Herstel­ler leis­tet einen erheb­li­chen Beitrag dazu, den Anbau von Baum­wolle im Ursprung nach­hal­ti­ger zu gestal­ten und ist eine wich­tige Unter­stüt­zung, damit die Baum­woll­bau­ern im Süden ihre Lebens­be­din­gun­gen verbes­sern und die vorhan­de­nen Ressour­cen scho­nen können“, freut sich Dieter Over­ath, Geschäfts­füh­ren­der Vorstands­vor­sit­zen­der von „Trans­Fair e.V. – Verein zur Förde­rung des Fairen Handels in der Einen Welt. Die Zusam­men­ar­beit in Sachen Nach­hal­tig­keit ist der erste große gemein­same Schritt der Projekt­part­ner, weitere Koope­ra­tio­nen sind denk­bar. Das Netz­werk versteht sich dabei als projekt­be­zo­ge­ner und offe­ner Zusam­men­schluss, nicht als geschlos­sene Gruppe. Der Anschluss weite­rer Herstel­ler ist möglich und will­kom­men.

www.info.fairtrade.net/sourcing

Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de