Startseite » Sicherheit » Arbeitsschutzorganisation »

Digitale Fortbildung von Sicherheitsbeauftragten nimmt zu

Chance für den Arbeitsschutz
Digitale Fortbildung von Sicherheitsbeauftragten

Zabe_1.jpg
Foto: © ExperMe GmbH
Anzeige

Die dig­i­tale Ver­net­zung von Per­so­n­en und Infor­ma­tio­nen schafft völ­lig neue Möglichkeit­en für die Fort­bil­dung von Per­son­al. Auch der betriebliche Arbeitss­chutz kann davon prof­i­tieren und effizientes Ler­nen ohne großen Ressourcen- und Zeitaufwand etablieren.

Betrieb­sleit­er und Fachkräfte für Arbeitssicher­heit ste­hen immer häu­figer vor der Her­aus­forderung, die Mitar­beit­er­schu­lun­gen und Weit­er­bil­dun­gen mit der hohen Kapaz­ität­saus­las­tung zu vere­in­baren. Mitar­beit­er für mehrtägige Fort­bil­dungs­maß­na­men freizustellen kann nur durch eine umfan­gre­iche Pla­nung risikofrei umge­set­zt wer­den. Unter diesem Zeit- und Kos­ten­druck ist es dann umso schwieriger, auf die spez­i­fis­chen Bedürfnisse der einzel­nen Mitar­beit­er in ein­er Weit­er­bil­dung einzuge­hen bzw. diese in regelmäßi­gen Abstän­den anzubieten.

Online-Weit­er­bil­dungsplat­tfor­men bieten den Vorteil, dass Mitar­beit­er flex­i­bel und selb­st­bes­timmt das Bil­dungspen­sum und Vol­u­men organ­isieren können.

Die Qual­ität der Weit­er­bil­dungsplat­tfor­men wie z.B. die der ExpertMe GmbH (Sicherheitsbeauftragter-online.de) wird u.a. durch die Staatliche Zen­tral­stelle für Fer­nun­ter­richt (ZFU) sichergestellt. Die ZFU ist die für die Län­der zuständi­ge Behörde im Sinne des Fer­nun­ter­richtschutzge­set­zes (Fer­nUSG). Online Fort­bil­dun­gen bzw. Fern­lehrgänge durch­laufen hier einen umfan­gre­ichen Prüf­prozess und wer­den nach einem Gutacht­en staatlich zugelassen.

Das zu ver­mit­tel­nde Wis­sen kann durch eine dig­i­tal­isierte Weit­er­bil­dung von den lim­i­tieren­den Fak­toren Zeit, Ort und fix­en Umfang pro Lernein­heit los­gelöst werden.

Die Entstehung der digitalen Fortbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Manuel Zabe ist Geschäfts­führer der ExpertMe Akademie. Er betreute sieben Jahre lang Indus­trie­un­ternehmen zum The­ma Arbeitss­chutz und beri­et diese bei der Auswahl von Arbeitss­chutzpro­duk­ten. Im Aus­tausch mit HSE Man­agern, Fachkräften für Arbeitssicher­heit und Sicher­heits­beauf­tragten, wurde ihm immer häu­figer das Leid geklagt, dass Sicher­heits­beauf­tragte und deren Fort­bil­dung sehr viel Pla­nungs- und Zeitaufwand kostet — gle­ichzeit­ig sind Sicher­heits­beauf­tragte als Mul­ti­p­lika­toren für den Arbeitss­chutz unverzicht­bar. 2018 hat Zabe die Mark­tken­nt­nisse aus dem Arbeitss­chutz und die Erfahrun­gen aus ein­er bere­its etablierten Online Akademie genutzt und mit Unter­stützung der Coachy Plat­tform die ExpertMe Akademie gegründet.

Gemein­sam mit unab­hängi­gen Fach­leuten und unter Berück­sich­ti­gung der aktuellen Vor­gaben, wie zum Beispiel der DGUV Infor­ma­tion 211–042 wurde die Fort­bil­dung zum/zur Sicher­heits­beauf­tragten konzip­iert und der Inhalt erar­beit­et. Ins­ge­samt wur­den über 11 Monate alle nöti­gen Infor­ma­tio­nen dig­i­tal­isiert, Film­ma­te­r­i­al erstellt und Skripte pro­duziert. Seit Sep­tem­ber 2019 ist es nun möglich Sicher­heits­beauf­tragte mit unter­schiedlichen Schw­er­punk­ten kom­plett online auszubilden.

Durch die flex­i­ble Online-Aus­bil­dung sparen sich die Teil­nehmer Reisezeit­en und Kosten. Die Teil­nehmer genießen in der Online-Aus­bil­dung max­i­male Flex­i­bil­ität. Sie ler­nen bequem von zu Hause oder unter­wegs mit nahezu jedem inter­net­fähi­gen Gerät wie Smart­phone, Tablet oder Lap­top. Die Teil­nehmer bes­tim­men ihr Lern­tem­po ganz indi­vidu­ell und ler­nen von Wo und Wann sie möchten.

Die Inhalte der Fortbildung

Die ExpertMe Akademie bietet unter­schiedliche Schw­er­punk­te für die Fort­bil­dung zum Sicher­heits­beauf­tragten an. Die Teil­nehmenden sollen in die Lage ver­set­zt wer­den, zwis­chen Kol­le­gen und den Ver­ant­wortlichen in Bezug auf die Arbeitssicher­heit im Betrieb bera­tend und ver­mit­tel­nd tätig zu wer­den. Die Aus­führung der ver­ant­wor­tungsvollen Auf­gabe des Sicher­heits­beauf­tragten erfordert hierzu unter anderem aktuelle Ken­nt­nisse zum Arbeitss­chutz. Ziel der Aus­bil­dung ist es daher, die Fach‑, Sozial- und Meth­o­d­enkom­pe­ten­zen der Sicher­heits­beauf­tragten zu erweit­ern. Auf diese Weise wer­den sie befähigt und motiviert, ihre Rolle im betrieblichen Arbeitss­chutz aktiv wahrzunehmen. Die wichtig­sten Aus­bil­dungsziele sind im Einzelnen:

  • Ken­nen­ler­nen der Rolle im Betrieb
  • Ken­nen­ler­nen inner- und außer­be­triebliche Part­ner im Arbeitsschutz
  • Erken­nen von Gefährdun­gen und Belas­tun­gen am Arbeit­splatz und wis­sen, wie Kolleginnen/Kollegen dafür sen­si­bil­isiert wer­den können
  • Rel­e­vante Maß­nah­men für Arbeitssicher­heit und Gesund­heitss­chutz kennenlernen
  • Wis­sen, wie sie die Kol­legin­nen und Kol­le­gen oder Vorge­set­zten durch kon­struk­tive Gesprächs­führung zu sicher­heits­be­wusstem Ver­hal­ten motivieren können

Die Fort­bil­dung kostet ab 599 Euro net­to und bein­hal­tet je nach Schw­er­punkt zwis­chen 13–14 Mod­ule. Sie ist inner­halb von 20 Stun­den zu absolvieren. Jedes Mod­ul beste­ht aus einem HD-Video, einem Skript und Mul­ti­ple Choice Fra­gen, um das Wis­sen zu bestäti­gen. Par­al­lel zur Akademie find­en regelmäßige Live-Webina­re statt, um Rück­fra­gen zu klären und den Aus­tausch zwis­chen den Teil­nehmern zu fördern.

Einen kosten­freien Testzu­gang bietet die Akademie allen Leserin­nen und Lesern unter:

http://bit.ly/sifa44

www.sicherheitsbeauftragter-online.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 11
Ausgabe
11.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de