Startseite » Sicherheit » Arbeitsschutzorganisation » Sicher ab dem ersten Tag

Wer macht was?

Sicher ab dem ersten Tag

BAUER_Gruppe_Azubi_Sicherheit.jpg
Ausbildung bei der Bauer Gruppe Foto: Bauer Gruppe
Anzeige
Wenn im Spät­som­mer wieder zahl­rei­che junge Menschen ihren Ausbil­dungs­platz antre­ten, sind viel­fach auch die Themen Sicher­heit und Gesund­heit ein wich­ti­ger Teil. Wir zeigen, wie Auszu­bil­dende in verschie­de­nen Unter­neh­men und Behör­den auf ein gesun­des und siche­res Berufs­le­ben vorbe­rei­tet werden.


Bauer Gruppe

Die Bauer Gruppe ist mit über 110 Toch­ter­fir­men in rund 70 Ländern in den Bran­chen Bau, Maschi­nen­bau, Ressour­ces tätig

Anzahl der Azubis, die 2018 star­ten: 41 (Stand­ort Schro­ben­hau­sen)

Ausbil­dungs­be­rufe

  • Elek­tro­ni­ker Ener­gie und Gebäude/Geräte und Systeme
  • Indus­trie­me­cha­ni­ker
  • Kfz‐Mechatroniker
  • Konstruktions‐/Zerspanungsmechaniker
  • Baustoff­prü­fer
  • Bauzeich­ner
  • Tech­ni­scher Produkt­de­si­gner
  • Fach­kraft für Lager­lo­gis­tik
  • Fach­la­ge­rist
  • Indus­trie­kauf­mann
  • Kauf­mann für Büro­ma­nage­ment
  • Fach­in­for­ma­ti­ker für Systemintegration/Anwendungsentwicklung
  • Kauf­mann für Spedi­tion und Logis­tik­dienst­leis­tun­gen

Akti­vi­tä­ten im Bereich Sicher­heit und
Gesund­heit

  • Unter­wei­sun­gen in den Abtei­lun­gen bei Erst­an­tritt
  • Geson­derte Unter­wei­sung für Abfall­tren­nung und Umgang mit Wert­stof­fen
  • Situa­tive Unter­wei­sun­gen
  • Gleich zu Beginn der Ausbil­dung: Vortrag zu HSE im Einfüh­rungs­se­mi­nar
  • Sicher­heits­wett­be­werb für Azubis über Verbes­se­rungs­vor­schläge mit Schwer­punkt HSE (Health Safety Envi­ron­ment)

Motto für Sicher­heit und den Gesund­heit (für Azubis): „Bei Gefahr STOP sagen!“


Autorin:
Dipl.-Ing. Andrea Stickel

Jour­na­lis­tin für Tech­nik und
Wissen­schaft (BJV)

andrea@stickel-online.net

Foto: © Rolf Schür­mann

BSH Haus­ge­räte GmbH

BSH Haus­ge­räte GmbH hat insge­samt
43 Ferti­gungs­stät­ten in Europa, den USA,
Latein­ame­rika und Asien sowie ein Netz von etwa 80 Vertriebs‐, Produktions‐ und Kunden­dienst­ge­sell­schaf­ten in rund 50 Ländern.

Anzahl neuer Azubis 2018 am Stand­ort Traun­reut: 18

Ausbil­dungs­be­rufe

  • Mecha­tro­ni­ker
  • Indus­trie­me­cha­ni­ker
  • Fach­kraft für Lager­lo­gis­tik

Akti­vi­tä­ten im Bereich Sicher­heit und
Gesund­heit

  • Sicherheits‐Teamtafel (siehe Foto)
  • wöchent­li­che Sicher­heits­meile (Sicher­heits­ge­spräch)
  • Online Trai­ning DGUV
  • Erste‐Hilfe‐Kurse, Brand­schutz­übun­gen

Akti­ons­tag zum Thema Arbeits­si­cher­heit für die Auszu­bil­den­den im ersten Lehr­jahr

  • Einfüh­rung „Unfall‐Pyramide“
  • Brain­stor­ming „Sicher­heits­ge­fähr­dun­gen“ – gemein­sam Gegen­maß­na­men erar­bei­ten
  • Prak­ti­sches Statio­nen­trai­ning mit drei Modu­len (Ergo­no­mie, Lärm, Gefahr­stoffe)
  • Refle­xion (Was habe ich erlebt? Was hat mich beein­druckt? Was nehme ich mir vor?)
  • Team‐Präsentation der Ergeb­nisse und eige­ner Ziele vor der Werks­lei­tung.

Indem sich die Azubis so inten­siv aus verschie­de­nen Perspek­ti­ven mit den Sicher­heits­the­men beschäf­ti­gen, erzie­len wir ein tiefes Verständ­nis“, berich­tet Stefan Schirm, Leitend­ede Fach­kraft für Arbeits­si­cher­heit am Stand­ort.

Beson­de­rer Schwer­punkt:

Unfall­ver­mei­dung im Alltag. Derzei­ti­ger Schwer­punkt: Bagatell‐Verletzungen der Hand (Schnitt‐/Quetschverletzungen)

Motto für Sicher­heit und Gesund­heit (für Azubis): Null Unfälle durch „Risiko raus“

Sicherheits‐Teamtafel für Auszu­bil­dende bei BSH Haus­ge­räte
Foto: BSH

Baye­ri­sche Poli­zei

Anzahl der Azubis 2018 : rund 1.850

Ausbil­dungs­be­rufe:

  • Regu­lä­rer Poli­zei­voll­zugs­dienst in der zwei­ten und drit­ten Quali­fi­ka­ti­ons­ebene
  • Nicht­tech­ni­scher Verwal­tungs­dienst (Beam­ten­lauf­bahn)
  • Tech­ni­scher Verwal­tungs­dienst (Beam­ten­lauf­bahn)
  • KFZ‐Mechatroniker/in

Aktivitäten/Schwerpunkte im Bereich
Sicher­heit und Gesund­heit:

Die Thema­tik „Arbeits‐ und Gesund­heits­schutz“ ist in allen Ausbil­dungs­ab­schnit­ten inte­griert und wird in zahl­rei­chen Unter­richts­fä­chern abge­bil­det. Folgende Inhalte werden schwer­punkt­mä­ßig vermit­telt:

  • Gesund­heits­för­de­rung
  • Berufs­ori­en­tierte Sucht­prä­ven­tion
  • Poli­zei­lich Sozia­ler Dienst (PSD)
  • Vorbe­rei­tung auf die Konfron­ta­tion mit Grenz­si­tua­tio­nen
  • Umgang mit Grenz­si­tua­tio­nen und beson­ders belas­ten­den Ereig­nis­sen
  • Opfer­schutz
  • Suizid­prä­ven­tion
  • Mobbing
  • Stress
  • Stress­be­wäl­ti­gung
  • Psychisch Kranke und die Poli­zei
  • Inner­dienst­li­che Probleme (z.B. Alko­hol, falsch verstan­dene Kolle­gia­li­tät)
  • einsatz­be­zo­gene poli­zei­li­che Selbst­ver­tei­di­gung
  • Unfall­ver­hü­tung, Gefähr­lich­keit der Einsatz­mit­tel
  • poli­zei­li­ches Einsatz­ver­hal­ten
  • ärzt­li­cher Unter­richt
  • Sport
  • Infek­ti­ons­krank­hei­ten und Hygiene
  • Präven­tion
  • Erste Hilfe

Pala­tin Kongress­ho­tel und Kultur­zen­trum GmbH, Wies­loch

Anzahl der Azubis, die 2018 star­ten:
12 bis 15

Ausbil­dungs­be­rufe

  • BA Messe‐ Kongress und Event­ma­nage­ment,
  • Veranstaltungskaufmann/‐frau
  • Fach­kraft für Veran­stal­tungs­tech­nik
  • Hotelfachfrau/‐mann
  • Hotelfachfrau/‐mann mit Zusatz­qua­li­fi­ka­tion
  • Koch / Köchin
  • BA Hotel­ma­nage­ment
  • Hotelkauffrau/‐mann

Akti­vi­tä­ten im Bereich Sicher­heit und Gesund­heit

Diverse Schu­lun­gen und Ange­bote wie

  • Wirbel­säu­len­kurse zur Reha­bi­li­ta­tion und Präven­tion von Über­las­tungs­schä­den
  • Selbstverteidigungskurs/WinTsung
  • Yoga
  • Vorträge über z.B. Stress­ma­nage­ment
  • regel­mä­ßige Schulungen/Unterweisungen (Brand­schutz­schu­lung etc.)
  • enge Zusam­men­ar­beit mit der Fach­kraft für
    Arbeits­si­cher­heit

Beson­dere Schwer­punkte

  • Gesunde Mitar­bei­ter­ver­pfle­gung
  • Stell­ver­tre­ter­re­ge­lung
  • Bereit­stel­lung geeig­ne­ter Hilfs­mit­tel
  • Vertrau­ens­ar­beits­zeit
  • Stress­ab­bau
  • Team­bil­dende Maßnah­men
  • frische Luft
  • Betriebs­sport
  • Einfüh­rungs­wo­chen für die neuen Auszu­bil­den­den, um ihnen einen guten und stress­freien Start zu ermög­li­chen

Motto für Sicher­heit und Gesund­heit
(für Azubis):
No Risk – More Fun“

Beson­de­res Projekt

Seit 2012 bewirt­schaf­tet das Palatin‐Team eigen­stän­dig unter Anlei­tung der Winzer
von Baden einen Wein­berg und über­nimmt dessen ganz­jäh­rige Pflege. Auszu­bil­dende lernen so nicht nur viel über Wein und ihr Team, sondern bewe­gen sich gemein­sam an der frischen Luft.
www.palatin.de/welt/projektweinberg-‧palatin

Mit etwas Galgen­hu­mor haben die Auszu­bil­den­den Gefah­ren­po­ten­tiale verschie­de­ner Arbeits­be­rei­che für einen Kalen­der thema­ti­siert.
Foto: Pala­tin / Tobias Schwerdt
Mehr als Einblick in den Wein­bau: Das Teamer­leb­nis der gemein­sa­men Wein­lese bringt auch Bewe­gung und Frisch­luft in den Arbeits­all­tag.
Foto: Pala­tin / Tobias Schwerdt
Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de