Startseite » Sicherheit » Prämierte Praxislösungen »

Bessere Ladungssicherung im LKW

Erster Preis BG RCI Förderpreis 2018
Bessere Ladungssicherung im LKW

Ladungssichrung bei LKW lässt sich verbessern
In die Plane integrierte Stahlbänder verhindern, dass in Bewegung geratende Ladung bei Kurvenfahrten durch die Lkw-Plane gedrückt werden. Foto: BG RCI
Anzeige

Prob­lem: Lkw-Fahrer wer­den häu­fig durch rutschen­des Ladegut (oft sog­ar gefährliche Ladung) in schwere Verkehrsun­fälle ver­wick­elt. Eine aus­re­ichende Ladungssicherung, z. B. durch Span­ngurte, ist geset­zlich vorgeschrieben. Es gibt aber Sit­u­a­tio­nen, bei denen die Span­ngurte reißen oder von Bauteilen abrutschen und somit ihre Wirkung ver­lieren. Die dann in Bewe­gung ger­a­tende Ladung kann bei Kur­ven­fahrten durch die Lkw-Plane gedrückt wer­den. Dabei kön­nen bis zu 50 % des Ladegewicht­es gegen die Lkw-Plane drück­en. Dies kann im ungün­stig­sten Fall zu einem Umkip­pen des Lkw führen oder die Ladung wird aus dem Lkw geschleud­ert und gefährdet gegebe­nen­falls andere Verkehrsteil­nehmer. Schwere Per­so­n­en­schä­den sowohl beim Lkw-Fahrer als auch bei anderen Per­so­n­en, die durch das Ladegut erfasst wer­den, kön­nen die Folge sein.

Lösung: Das Unternehmen Fab­ri Pla­nen GmbH hat zunächst an ein­er Prob­lem­lö­sung mit ver­schiede­nen Pla­nen-Ver­stärkun­gen als zusät­zlich­er Ladungssicherung gear­beit­et. Bei der endgülti­gen Lösung wurde ein Stahlband zur Ver­stärkung in die Plane inte­gri­ert. Sollte die Ladung des Lkw mit dem neuen „FABRI-MOLL Safe Cur­tain“ ins Rutschen ger­at­en, wird diese nun durch die ver­stärk­te Plane mit ges­pan­nten Stahlbän­dern (zusät­zlich zu den Span­ngurten) gesichert. Dies ver­hin­dert in vie­len Fällen ein Umkip­pen des Lkw durch Schw­er­punk­tsver­lagerung oder ein Her­aus­rutschen der Ladung.

Durch den TÜV Nord kon­nte in mehreren Tests gezeigt wer­den, dass eine simulierte Ladung (27.000 kg) nicht mehr aus dem Lkw geschleud­ert wird. Auch ein Umkip­pen durch rutschende Ladung kann weitest­ge­hend ver­mieden wer­den.

Die neue Absicherung ist nur eine zusät­zliche Absicherung. Es darf und kann nicht auf die geset­zlich geforderte Ladungssicherung verzichtet wer­den!

Für diese Idee und deren Umset­zung erhiel­ten Heinz-Gün­ter Schwarzkopf, Mario Schmidtchen, Tho­rald Keim und Steven Schun­ke den ersten Preis in der Kat­e­gorie Verkehrssicher­heit beim Förder­preis der BG RCI am 15. Juni 2018. Und 10.000 Euro.


 

 


WICHTIGER HINWEIS für Sie: 

Sie möcht­en mehr zum Pro­jekt erfahren? Wir sam­meln Ihre Anfra­gen (bitte möglichst konkret!), und wer­den diese zur Fab­ri Pla­nen GmbH gebün­delt weit­er­leit­en. Sie erhal­ten dann inner­halb ein­er angemesse­nen Zeitspanne eine Antwort. Ihre Anfrage (wie schon betont, möglichst konkret!) schick­en Sie an: weigand.naumann@konradin.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de