Startseite » Sicherheit » Prämierte Praxislösungen »

Bessere und ergonomischere Schleifarbeiten

Erster Platz BG RCI Förderpreis 2018
Bessere und ergonomischere Schleifarbeiten

Ein neu entwickelter Schleifer ermöglicht das ergonomisch optimierte Schleifen von Parkett im Stehen.
Der neu entwickelte Ergoschleifer „ROKAMAT GEX P“ ermöglicht das Schleifen von Parkett im Stehen. Foto: BG RCI
Anzeige

Prob­lem: Rand­schlei­far­beit­en von Par­kett wer­den zumeist kniend oder gehockt mit handge­führten Rand­schleif­maschi­nen aus­ge­führt. Dies ist ergonomisch sehr ungün­stig. Eine länger­fristige und zeitlich hohe Ausübung dieser Tätigkeit­en kann zu schmerzhaften Muskel-Skelett-Erkrankun­gen und ein­er Beruf­skrankheit führen.

Lösung: Der Maschi­nen­her­steller Kam­mer­er wurde von Par­kett- und Boden­legern auf diese Prob­lematik aufmerk­sam gemacht. Durch die vorhan­de­nen Erfahrun­gen bei der Entwick­lung von ergonomis­chen Maschi­nen für den Trock­en­bau hat sich der Her­steller zur Auf­gabe gemacht, auch für Betriebe des boden­le­gen­den Handw­erks eine ergonomisch opti­mierte Mas­chine anzu­bi­eten.

Auf der tech­nis­chen Basis der Trock­en­bau-Schleif­mas­chine wurde eine spezielle Schleif­mas­chine für Par­kett- und Boden­leger entwick­elt.

Das Beson­dere an dem neu entwick­el­ten Ergo-Schleifer „ROKAMAT GEX P“ ist das geringe Gewicht, da die Antrieb­sein­heit von dem Ergo-Schleifer entkop­pelt ist und kör­per­nah am Gür­tel getra­gen wer­den kann. Die ausziehbare Teleskop­stange (mit Hal­te­griff an der Schleifein­heit) lässt sich ein­fach an den Benutzer und dessen Größe opti­mal anpassen. Zusät­zlich kann der Schleifkopf leicht ver­stellt wer­den, damit dieser sich der zu schleifend­en Ober­fläche prob­lem­los anpasst. Das in die Stange inte­gri­erte Absaugrohr führt den anfal­l­en­den Schleif­s­taub opti­mal ab und führt zu geringer Staubbe­las­tung beim Bedi­ener.

Durch dieses neuar­tige Sys­tem kön­nen nun Schlei­far­beit­en in ste­hen­der, ergonomisch gün­stiger Kör­per­hal­tung aus­ge­führt wer­den. Dies führt zu gerin­geren kör­per­lichen Belas­tun­gen beim Beschäftigten. Dieser kann jet­zt länger ohne Ermü­dungser­schei­n­un­gen Schlei­far­beit­en aus­führen.

Mit den als Zube­hör erhältlichen Ergänzun­gen (z. B. Schleif­scheiben) kön­nen auch Schlei­far­beit­en an Wän­den aus­ge­führt wer­den.

Für diese Idee und deren Umset­zung erhiel­ten Rolf Kam­mer­er und Dominic Kam­mer­er den ersten Preis in der Kat­e­gorie Gesund­heitss­chutz beim Förder­preis der BG RCI am 15. Juni 2018. Und 10.000 Euro.


WICHTIGER HINWEIS für Sie: 

Sie möcht­en mehr zum Pro­jekt erfahren? Wir sam­meln Ihre Anfra­gen (bitte möglichst konkret!), und wer­den diese zur Kam­mer­er GmbH gebün­delt weit­er­leit­en. Sie erhal­ten dann inner­halb ein­er angemesse­nen Zeitspanne eine Antwort. Ihre Anfrage (wie schon betont, möglichst konkret!) schick­en Sie an: weigand.naumann@konradin.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de