Startseite » Sicherheit » Prämierte Praxislösungen »

Bessere und ergo­no­mi­schere Schlei­far­bei­ten

Erster Platz BG RCI Förderpreis 2018
Bessere und ergo­no­mi­schere Schlei­far­bei­ten

Ein neu entwickelter Schleifer ermöglicht das ergonomisch optimierte Schleifen von Parkett im Stehen.
Der neu entwickelte Ergoschleifer „ROKAMAT GEX P“ ermöglicht das Schleifen von Parkett im Stehen. Foto: BG RCI
Anzeige

Problem: Rand­schlei­far­bei­ten von Parkett werden zumeist kniend oder gehockt mit hand­ge­führ­ten Rand­schleif­ma­schi­nen ausge­führt. Dies ist ergo­no­misch sehr ungüns­tig. Eine länger­fris­tige und zeit­lich hohe Ausübung dieser Tätig­kei­ten kann zu schmerz­haf­ten Muskel-Skelett-Erkrankungen und einer Berufs­krank­heit führen.

Lösung: Der Maschi­nen­her­stel­ler Kamme­rer wurde von Parkett- und Boden­le­gern auf diese Proble­ma­tik aufmerk­sam gemacht. Durch die vorhan­de­nen Erfah­run­gen bei der Entwick­lung von ergo­no­mi­schen Maschi­nen für den Trocken­bau hat sich der Herstel­ler zur Aufgabe gemacht, auch für Betriebe des boden­le­gen­den Hand­werks eine ergo­no­misch opti­mierte Maschine anzu­bie­ten.

Auf der tech­ni­schen Basis der Trockenbau-Schleifmaschine wurde eine spezi­elle Schleif­ma­schine für Parkett- und Boden­le­ger entwi­ckelt.

Das Beson­dere an dem neu entwi­ckel­ten Ergo-Schleifer „ROKAMAT GEX P“ ist das geringe Gewicht, da die Antriebs­ein­heit von dem Ergo-Schleifer entkop­pelt ist und körper­nah am Gürtel getra­gen werden kann. Die auszieh­bare Tele­skop­stange (mit Halte­griff an der Schleif­ein­heit) lässt sich einfach an den Benut­zer und dessen Größe opti­mal anpas­sen. Zusätz­lich kann der Schleif­kopf leicht verstellt werden, damit dieser sich der zu schlei­fen­den Ober­flä­che problem­los anpasst. Das in die Stange inte­grierte Absaug­rohr führt den anfal­len­den Schleif­staub opti­mal ab und führt zu gerin­ger Staub­be­las­tung beim Bedie­ner.

Durch dieses neuar­tige System können nun Schlei­far­bei­ten in stehen­der, ergo­no­misch güns­ti­ger Körper­hal­tung ausge­führt werden. Dies führt zu gerin­ge­ren körper­li­chen Belas­tun­gen beim Beschäf­tig­ten. Dieser kann jetzt länger ohne Ermü­dungs­er­schei­nun­gen Schlei­far­bei­ten ausfüh­ren.

Mit den als Zube­hör erhält­li­chen Ergän­zun­gen (z. B. Schleif­schei­ben) können auch Schlei­far­bei­ten an Wänden ausge­führt werden.

Für diese Idee und deren Umset­zung erhiel­ten Rolf Kamme­rer und Domi­nic Kamme­rer den ersten Preis in der Kate­go­rie Gesund­heits­schutz beim Förder­preis der BG RCI am 15. Juni 2018. Und 10.000 Euro.


WICHTIGER HINWEIS für Sie: 

Sie möch­ten mehr zum Projekt erfah­ren? Wir sammeln Ihre Anfra­gen (bitte möglichst konkret!), und werden diese zur Kamme­rer GmbH gebün­delt weiter­lei­ten. Sie erhal­ten dann inner­halb einer ange­mes­se­nen Zeit­spanne eine Antwort. Ihre Anfrage (wie schon betont, möglichst konkret!) schi­cken Sie an: weigand.naumann@konradin.de

Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de