Verbesserung der Maschinensicherheit. Erster Preis BG RCI Förderpreis 2018 -
Startseite » Sicherheit » Prämierte Praxislösungen » Verbes­se­rung der Maschi­nen­si­cher­heit

Erster Preis BG RCI Förderpreis 2018

Verbes­se­rung der Maschi­nen­si­cher­heit

Eine Handschuhinnovation verhindert gefährliche Verletzungen an Maschinen.
Ein neu entwickelter Schutzhandschuh mit Silberfäden ist mit der Steuerung der Maschine verbunden. Beim versehentlichen Berühren der bewegten und gefährlichen Bauteile (Messer, Zahnwalze etc.) der laufenden Maschine wird ein sofortiger Steuerimpuls ausgelöst, bei dem die Maschine den Befehl „Not-Aus“/„Not-Halt“ erhält oder ein „Reversiervorgang“ an den bewegten gefährlichen Maschinenteilen eingeleitet wird. Foto: BG RCI
Anzeige

Problem: Gefähr­li­che Schnitt‐ und Ampu­ta­ti­ons­ver­let­zun­gen der Hände an beweg­li­chen und unge­schütz­ten Teilen von Maschi­nen verhin­dern.

Die Lösung: In einer Koope­ra­tion und Dialog mit dem Maschi­nen­her­stel­ler Nock entwi­ckelte Hand­schutz­her­stel­ler Seiz hoch­wer­tige, abrieb­feste Polyamid‐Handschuhe mit einge­web­ten Silber­fä­den. Von Beginn der Zusam­men­ar­beit an war klar, dass ein Sicher­heits­sys­tem sicher­stel­len soll, dass schwere Hand­ver­let­zun­gen ausge­schlos­sen werden.

Dieser voll­kom­men neu entwi­ckelte Hand­schuh wird mit einem Kabel an den Anschluss des Steu­er­ge­räts z. B. einer Entschwartungs‐ bzw. Entvlies­ma­schine ange­schlos­sen. Beim verse­hent­li­chen Berüh­ren der beweg­ten und gefähr­li­chen Bauteile (Messer, Zahn­walze etc.) der laufen­den Maschine wird nun ein sofor­ti­ger Steu­er­im­puls ausge­löst, bei dem die Maschine den Befehl „Not-Aus“/„Not-Halt“ erhält oder ein „Rever­sier­vor­gang“ an den beweg­ten gefähr­li­chen Maschi­nen­tei­len einge­lei­tet wird.

Das neuar­tige Sicher­heits­sys­tem ICO (Imme­diate Cut‐Out) stellt an offe­nen fleisch­ver­ar­bei­ten­den Maschi­nen sicher, dass keine schwer­wie­gen­den Hand­ver­let­zun­gen mehr eintre­ten können. Die Akzep­tanz der Beschäf­tig­ten, diesen neuen Schutz­hand­schuh zu tragen, ist hoch.

Die Funk­tion des Hand­schuhs konnte in der fleisch­ver­ar­bei­ten­den Indus­trie erfolg­reich getes­tet werden. Eine Über­tra­gung auf Maschi­nen weite­rer Bran­chen ist denk­bar.

Für diese Idee und deren Umset­zung erhiel­ten Rainer Seiz, Sina Seiz und Ferdi­nand Nock den ersten Preis in der Kate­go­rie Produkte beim Förder­preis der BG RCI am 15. Juni 2018. Und 10.000 Euro.


WICHTIGER HINWEIS für Sie: 

Sie möch­ten mehr zum Projekt erfah­ren? Wir sammeln Ihre Anfra­gen (bitte möglichst konkret!), und werden diese zur Seiz GmbH gebün­delt weiter­lei­ten. Sie erhal­ten dann inner­halb einer ange­mes­se­nen Zeit­spanne eine Antwort. Ihre Anfrage (wie schon betont, möglichst konkret!) schi­cken Sie an: weigand.naumann@konradin.de

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de