Startseite » Sicherheitsbeauftragter »

Hinweisschildern, Präsentationen: Aussagekraft durch Visualisierung steigern

Kommunikationsinhalte sichtbar machen
Hinweisschildern und Präsentationen: Aussagekraft durch Visualisierung steigern

Anzeige
Wenn man Kom­mu­nika­tion­sin­halte sicht­bar macht, nen­nt man das Visu­al­isieren. Wie funk­tion­iert das bei Hin­weiss­childern und Präsen­ta­tio­nen und welche rechtlichen Aspek­te sind zu beachten?

Unser All­t­ag ist mit Bildern gespickt. Über­all find­en sich Visu­al­isierun­gen: auf Hin­weiss­childern, Plakat­en, in Broschüren, auf Web­seit­en und sog­ar in E‑Mails oder What­sApp-Nachricht­en. Selb­st wenn wir sprechen, unter­stützen wir unsere Aus­sage durch Mimik und Gestik oder durch eine bild­hafte Sprache. Denn visuelle Botschaften gehören zum Urin­stinkt der Men­schen. Allerd­ings müssen Bilder und Sym­bole zur jew­eili­gen Botschaft passen.

Schilder gestalten

Hin­weiss­childer sind in vie­len Bere­ichen ein Muss. Unternehmen sind beispiel­sweise verpflichtet, mit Warn­schildern auf Gefahren­quellen hinzuweisen. Solche Warn- oder Gefahren­schilder müssen ein­er Norm entsprechen. Deshalb lohnt es sich, mit ein­er pro­fes­sionellen Schilder­fir­ma zusam­men­zuar­beit­en. Die Mitar­beit­er wis­sen, welche Sym­bole und Grafiken für welche Sit­u­a­tion rechtlich zuge­lassen sind.

Außer­dem haben pro­fes­sionell ange­fer­tigte Schilder eine opti­male Druck­qual­ität. Für den Ein­satz im Außen­bere­ich sind zudem beson­ders kratzfeste, lichtechte (UV) und wit­terungs­beständi­ge Aus­führun­gen erhältlich.

Visualisierungen in Präsentationen

Mit Visu­al­isierun­gen lassen sich Infor­ma­tio­nen, Dat­en, Sachver­halte oder Konzepte bess­er begreif­bar machen. Grafiken, Zeich­nun­gen und Fotos in Präsen­ta­tio­nen unter­stützen das Pub­likum beim Ver­ste­hen des Gehörten. Außer­dem wirken Visu­al­isierun­gen wie eine Gedächt­nis­brücke und erhöhen die Behaltensquote.

Grafiken und Diagramme

Die fol­gen­den fünf Beispiele sollen zeigen, wie unter­schiedlich Grafiken und Dia­gramme sein kön­nen und welchen Zweck diese erfüllen.

  • Mit aus­sagekräfti­gen Bildern, Sym­bol­en und manch­mal selb­st mit ein­fachen Strich­män­nchen wer­den lange Erk­lärun­gen über­flüs­sig, ganz nach dem Mot­to: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
  • Ein Balk­endi­a­gramm lässt sich zum Beispiel mit Excel erstellen. Mit dem Dia­gramm lassen sich Kenn­zahlen auf einen Blick miteinan­der vergleichen.
  • Um eine fort­laufende Entwick­lung darzustellen, bietet sich eine Lin­ien­grafik an, die eben­falls mit Excel erstellt wer­den kann. Ein typ­is­ches Beispiel dafür ist eine Fieberkurve.
  • Mit Karten lassen sich lokale, regionale oder geografis­che Merk­male visu­al­isieren. Karten und Stadt­pläne gibt’s im Inter­net. Aber Vor­sicht: Hier müssen eventuell Bil­drechte beachtet wer­den (siehe Infokasten).
  • Bilder sprechen den Betra­chter intu­itiv an. Diese Tat­sache spiegelt sich in den mod­er­nen Präsen­ta­tions­for­men wider. Statt eines beschrifteten Balk­endi­a­gramms kom­men zum Beispiel immer öfter Sil­hou­et­ten von Autos oder Men­schen in unter­schiedlich­er Größe zum Ein­satz. Doch Achtung: Wider­ste­hen Sie der Ver­lock­ung, Fotos ein­fach aus dem Inter­net zu kopieren und für Ihre Zwecke zu nutzen. Große Bilda­gen­turen und Fotografen durch­suchen rou­tinemäßig das Inter­net auf unl­izen­zierte Ver­wen­dung ihrer Werke. Die Abmah­nung, die dann fol­gt, kann teuer werden!

Bet­ti­na Brucker


Linktipps

Ver­tiefende Infor­ma­tio­nen zum Thema …

  • … Urhe­ber­recht und ver­wandte Schutzrechte gibt es unter
    www.gesetze-im-internet.de/urhg
  • … Bild-Mate­r­i­al aus dem Inter­net bietet das Lan­desme­dien­zen­trum Bay­ern. Das Doku­ment „Lizen­zen im Internet“enthält Infor­ma­tio­nen zu den ver­schiede­nen gängi­gen Lizen­zen für Mate­ri­alien aus dem Inter­net. www.mebis.bayern.de Schnelle­in­stieg Urhe­ber­recht Lizenzen
  • … Fotonutzung im Rah­men von Vorträ­gen und Präsen­ta­tio­nen gibt es bei der Recht am Bild GbR unter www.rechtambild.de (Such­wort Fotonutzung).

Was Sie zum Thema Bildrechte wissen sollten

Ver­wen­den Sie keine frem­den Bilder ohne aus­drück­liche Zus­tim­mung des Rechteinhabers.

  • Zeigt ein Foto eine Per­son, darf das Bild nur mit deren Ein­willi­gung ver­bre­it­et oder öffentlich zur Schau gestellt wer­den (Recht am eige­nen Bild,
    § 22 KunstUrhG).
  • Bei Fotos von Pro­duk­ten, Sachen oder Gebäu­den muss der Eigen­tümer seine Ein­willi­gung zur Veröf­fentlichung geben.
  • Grund­sät­zlich muss immer davon aus­ge­gan­gen wer­den, dass jedes fremde Bild urhe­ber­rechtlich geschützt ist (§ 2 Abs. 1 Nr. 5 UrhG). Eine Ver­wen­dung ist nur mit Zus­tim­mung des Urhe­bers möglich.
  • Der Urhe­ber (Fotografen oder Grafik­er) eines Bildes muss immer benan­nt wer­den (§ 13 UrhG). Allein durch die Nen­nung ergibt sich jedoch kein Nutzungsrecht.
  • Eine Nicht­nen­nung des Urhe­bers führt zur Abmah­nung und ein­er erhöht­en Lizenzgebühr.
  • Bei einem Bild von ein­er Stock­bilda­gen­tur gel­ten die entsprechen­den Lizenzbedingungen.
  • Wird die Präsen­ta­tion vervielfältigt und verteilt oder wird Drit­ten das Recht eingeräumt, die Präsen­ta­tion kom­merziell zu ver­w­erten (Vor­trags-DVD, Mitschnitt des Vor­trags und Down­load gegen Bezahlung, Veröf­fentlichung auf Fir­men­web­site et cetera), muss der Urhe­ber expliz­it das Recht dazu einräumen.

Schild-Konfigurator

Im Inter­net gibt es Schilder­fir­men, die einen Schild-Kon­fig­u­ra­tor anbi­eten. Mit diesem kön­nen Sie Ihr Schild probe­weise gestal­ten und es dann bequem in der passenden Aus­führung als Papier­aus­druck, Metall‑, Kunststoff‑, oder Mag­netschild bestellen. Wenn Sie mehr Beratung wün­schen, sind Sie beim Schil­der­ma­ch­er vor Ort bess­er aufge­hoben. Dort kön­nen Sie zusam­men mit dem Experten das passende Motiv, die Schild­größe und Qual­ität auswählen.

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 11
Ausgabe
11.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de