Startseite » Sicherheitsbeauftragter »

der Unfälle mit E‑Bikes

30 %
der Unfälle mit E‑Bikes

Anzeige

im Jahr 2017 ereig­ne­ten sich ohne weitere Betei­ligte. Nach Anga­ben der Deut­schen Verkehrs­wacht (DVW) waren Probleme beim Hand­ling die häufigste Unfall­ur­sa­che. 68 Menschen star­ben.

In Deutsch­land werden bereits mehr als drei Millio­nen Elek­tro­rä­der genutzt, eine wach­sende Zahl davon im Trans­port­be­reich. Gestie­gen ist auch das Unfall­ri­siko, das drei­mal höher ist als bei Stan­dard­rä­dern. Wer sich ein Pedelec zule­gen möchte, sollte deshalb eine Einwei­sung, eine Probe­fahrt und möglichst auch ein Fahr­trai­ning in Anspruch nehmen, rät die DVW. Auch Sicher­heits­tech­nik könne helfen, Unfälle zu vermei­den: Abge­se­hen vom selte­nen Anti­blo­ckier­sys­tem gebe es derzeit aber kaum Fahrer­as­sis­tenz­sys­teme für Pedel­ecs. Die DVW sieht hier Forschungs­be­darf und plädiert für Inno­va­tio­nen von Herstel­ler­seite.

www.deutsche-verkehrswacht.de

Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de