Die Haut effektiv schützen. Austrocknungsgefahr im Winter -
Startseite » Sicherheitsbeauftragter » Die Haut effek­tiv schüt­zen

Austrocknungsgefahr im Winter

Die Haut effek­tiv schüt­zen

Hensiek_Hautschutz.jpg
An sehr kalten Tagen sollte man das Gesicht mehrmals täglich mit Vaseline einreiben. Foto: © govindji - stock.adobe.com
Anzeige
Für die Haut ist die Witte­rung im Herbst und Winter genauso gefähr­lich wie im Sommer. Was sollte man vor und während der Arbeit im Freien unbe­dingt beach­ten, um die eigene Haut effek­tiv insbe­son­dere vor Austrock­nung zu schüt­zen?

Dr. Joerg Hensiek

Wie bei Hitze verliert die Haut auch bei Kälte viel Feuch­tig­keit und trock­net dadurch schnell aus. Bei Kälte wird die Haut auch schwä­cher durch­blu­tet und erhält daher weni­ger Nähr­stoffe, die sie gesund halten. Der schüt­zende Fett­film auf der Haut, der dafür verant­wort­lich ist, dass sie
geschmei­dig bleibt, wird bei kühlen Tempe­ra­tu­ren dünner. Wind und Regen tragen ihn noch zusätz­lich ab. Hinzu kommt: Der stetige Wech­sel zwischen warmer Heizungs­luft in Räumen und den kühlen Tempe­ra­tu­ren, Schnee, Hagel und Wind drau­ßen stra­pa­ziert die Haut zusätz­lich. Daher muss man bei Arbei­ten an frischer Herbst‐ und Winter­luft unbe­dingt auf den inten­si­ven Schutz der Haut auf Gesicht, Lippen und Händen achten.

Hände und Gesicht rich­tig eincre­men

Im Winter sollte eine beson­ders fett­hal­tige und rück­fet­tende Creme benutzt werden. Beson­ders empfeh­lens­wert sind Produkte mit Harn­stoff, auch Urea genannt. Urea hält die Haut beson­ders effek­tiv feucht. Auch Körper­lo­tions
auf Wasser‐in‐Öl‐Basis oder Vaseline‐Cremes bieten guten Schutz. Alle genann­ten Produkte soll­ten zumin­dest an beson­ders kalten Tagen mehr­mals aufge­tra­gen werden.

Lippen beson­ders beach­ten

Lippen werden durch die Kälte schnell spröde und rissig. Fettige Lippen­stifte sind dage­gen eine gute Hilfe. Aber noch wirk­sa­mer sind Lippen­bal­sam und Lippen­creme, weil sie wesent­lich schnel­ler in die Haut einzie­hen als Lippen­stifte. Alle diese Produkte soll­ten in jedem Fall viel Vitamin E enthal­ten.

Die Haut scho­nend reini­gen

Beim Waschen sollte ganz auf Seife verzich­tet werden, weil diese die Haut eben­falls schnell austrock­net. Statt­des­sen sollte eine pH‐hautneutrale Wasch­lo­tion benutzt werden.

Auch wenn es in der kalten Jahres­zeit schwer fällt: Heiße und erhol­same Schaum­bä­der an kalten Winter­aben­den tun der Haut nicht gut, sondern bauen im Gegen­teil den Fett­film auf der Haut weiter ab und schä­di­gen somit ihre Schutz­funk­tion.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de