Startseite » Sicherheitsingenieur »

Die ganze Palette

Veranstaltungen 2020
Die ganze Palette

Tag_der_PSA_Chester_Heidelberg.jpg
Hochkarätige Sprecher treffen auf ein interessiertes Publikum: So war es bereits beim ersten „Tag der PSA“ im Hotel Chester in Heidelberg. Ende 2020 findet dort der „3. Praxiskongress Recht“ statt. Foto: Harald Frater
Anzeige
Per­sön­liche Schutzaus­rüs­tun­gen, Ergonomie, Arbeitss­chutzrecht: Der Ver­anstal­tungskalen­der 2020 der Si-Akademie ist so vielfältig wie das Auf­gaben­spek­trum von Präven­tions­fach­leuten. Der fol­gende Beitrag gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das, was kommt.

Wie sehen in Zukun­ft Per­sön­liche Schutzaus­rüs­tun­gen (PSA) aus? Welche Inno­va­tio­nen gibt es im Fußschutz? Und wie motiviert man Beschäftigte zum Tra­gen von PSA? Fra­gen, die sich ver­mut­lich viele Präven­tions­fach­leute schon gestellt haben. Beim „3. Tag der PSA“ gibt es Antworten, Impulse und inter­es­sante Prog­nosen von renom­mierten Experten. Die Ver­anstal­tung, die am 18. März 2020 in Mannheim stat­tfind­et, bildet den Auf­takt im Ver­anstal­tungskalen­der 2020 der Si-Akademie.

Mit Praxiswissen im Betrieb punkten

Das Kon­gresspro­gramm, das unter www.tag-der-psa.de abgerufen wer­den kann, spiegelt den Anspruch der Si-Akademie wider: „Wir möcht­en den Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmern mit unseren Ver­anstal­tun­gen eine span­nende Mis­chung aus Fachvorträ­gen und Diskus­sion­srun­den bieten“, erk­lärt Mar­ti­na Lan­gen­stück, Lei­t­erin der Si-Akademie. „Die Vorträge geben einen Überblick zum Sta­tus Quo, also zum Beispiel zu aktuellen rechtlichen Anforderun­gen oder zum Stand der Forschung. Außer­dem bieten sie einen Blick in die Zukun­ft.“ Mit diesen Infor­ma­tio­nen sind die Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer opti­mal für die Her­aus­forderun­gen in ihren Betrieben gewapp­net: „Schließlich müssen Arbeit­ge­ber und Führungskräfte, Sicher­heitsin­ge­nieure, Fachkräfte für Arbeitssicher­heit und Sicher­heits­beauf­tragte neue Entwick­lun­gen im Arbeits- und Gesund­heitss­chutz frühzeit­ig vor­bere­it­en und umset­zen beziehungsweise aktiv mit­gestal­ten“, so Mar­ti­na Lan­gen­stück weit­er. Eine prax­is­na­he und kom­pe­tente Wis­sensver­mit­tlung, ver­mit­telt aus erster Hand durch Branchen-Insid­er – auf diese Formel set­zt die Si-Akademie.

Der Mensch im Mittelpunkt

Auch beim „4. Tag der Ergonomie“, der am 17. Sep­tem­ber 2020 in Bad Nauheim stat­tfind­et, geht diese Formel auf. Gemäß dem Mot­to „Der Men­sch im Mit­telpunkt“ ranken sich die Vorträge um die Frage, wie sich Ergonomie erfol­gre­ich im Betrieb ver­ankern lässt – und zwar so, dass sowohl Beschäftigte als auch Führungskräfte dahin­ter­ste­hen. Praxis­er­probte Meth­o­d­en und Ideen liefert dazu Dr. Stephan San­drock vom Insti­tut für ange­wandte Arbeitswis­senschaft. Den Gedanken, dass sich Arbeitssys­teme nur dann ganzheitlich gestal­ten lassen, wenn ergonomis­che Fra­gen von Anfang an mitgedacht wer­den, greift
Dr. Stef­fen Rast von der Deutschen MTM-Vere­ini­gung auf. Er erläutert, warum diese Vorge­hensweise nicht nur wirkungsvoller, son­dern schlussendlich auch kostens­paren­der ist. Mit EAWS (Ergonom­ic Assess­ment Work­sheet) ste­ht ein inter­na­tionaler Indus­tri­e­s­tandard zur frühzeit­i­gen Bew­er­tung ergonomis­ch­er Risiken am Arbeit­splatz zur Ver­fü­gung. Genau um diesen Punkt geht es auch in dem Vor­trag von Michael Hef­fer­le: Der Ergonomie-Fach­mann der BMW AG beschreibt den Ein­satz von Exoskelet­ten in der Auto­mo­bilin­dus­trie. Dabei wird beson­ders her­aus­gear­beit­et, welchen Ein­fluss diese hochmod­er­nen Assis­ten­zsys­teme auf die Ergonomie und die Arbeit­splatzbe­w­er­tung haben. Daran anknüpfend stellt Torsten Wag­n­er von der
BG ETEM neue Konzepte und Prax­is­lö­sun­gen für eine alters- und alterns­gerechte Arbeit­splatzgestal­tung vor. Für aktuelle rechtliche Bezüge sorgt Prof. Dr. Mar­tin Schmaud­er von der TU Dres­den in seinem Vor­trag zur Über­ar­beitung der TRBS 1151. Dr. Mar­tin Braun vom Fraun­hofer-Insti­tut für Arbeitswirtschaft und Organ­i­sa­tion (IAO) beschäftigt sich mit der dynamis­chen Beleuch­tung als Grund­lage für Leis­tung, Gesund­heit und Wohlbefind­en. Der Vor­trag von Chris­t­ian Brun­ner vom Insti­tut für Gesund­heit und Ergonomie (IGR) run­det das Kon­gresspro­gramm ab. Unter dem Mot­to „Die Kraft der Bilder: Ergonomie ein­se­hen“ zeigt Chris­t­ian Brun­ner inno­v­a­tive Wege, um ergonomis­che Maß­nah­men zu visu­al­isieren.

Infor­ma­tio­nen zur Ver­anstal­tung sind abruf­bar unter

www.tag-der-ergonomie.de.

Arbeitsschutzrecht leicht gemacht

Auch beim 3. Dezem­ber 2020 lohnt es sich, einen Merk­er in den Ter­minkalen­der zu set­zen. Dann find­et der „3. Praxiskongress Recht“ in Mannheim statt. Steigende Teil­nehmerzahlen seit 2018 zeigen, dass das Ver­anstal­tungskonzept in der Prax­is ankommt. „Wir set­zen auf aktuelle Urteile, gut ver­ständliche juris­tis­che Erk­lärun­gen, auch zu neuen Entwick­lun­gen in der Arbeitswelt und auf einen Brück­en­schlag in die betriebliche Prax­is“, ver­rät Si-Akademielei­t­erin Mar­ti­na Lan­gen­stück. Sie freut sich, dass für diese Ver­anstal­tung wieder eine Rei­he renom­miert­er Recht­san­wälte, die fest im Arbeitss­chutz ver­ankert sind, gewon­nen wer­den kon­nten. Infor­ma­tio­nen zum Kon­gresspro­gramm wer­den in Kürze unter www.praxiskongress-recht.de abruf­bar sein – aktuell wird auf dieser Seite noch die Ver­anstal­tung 2019 bewor­ben. Wer sich hier noch einen Platz sich­ern möchte, muss sich etwas beeilen: Der „2. Praxiskongress Recht“ find­et bere­its am 10. Dezem­ber 2019 in Hei­del­berg statt.

Seminarangebot mit neuen Highlights

Neben diesen Kon­gressver­anstal­tun­gen offeriert die Si-Akademie im kom­menden Jahr wieder ein vielfältiges Sem­i­narange­bot. Es umfasst bewährte Fort­bil­dun­gen zu wiederkehren­den The­men eben­so wie neu konzip­ierte Weit­er­bil­dun­gen zu aktuellen Entwick­lun­gen. Zu let­zteren zählt ein Prax­is-Sem­i­nar zum The­ma Arbeit­splatz­analyse, das hil­fre­iche Werkzeuge zur Visu­al­isierung vorstellt – darunter ein neu entwick­eltes Sys­tem, das die Analyse von Bewe­gungsabläufen erle­ichtert und sich damit vor allem für den Ein­satz an Pro­duk­tion­sar­beit­splätzen eignet. Nähere Infor­ma­tio­nen dazu erhal­ten Sie in einem der näch­sten Hefte.

Alle Ter­mine find­en Sie auf unser­er Web­site

www.si-akademie.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de