Startseite » Sicherheitsingenieur » Steig­hil­fen sicher nutzen

Infoplakat und Quiz

Steig­hil­fen sicher nutzen

Anzeige
Wer unge­eig­nete oder defekte Steig­hil­fen verwen­det oder eine Leiter aus Zeit­druck oder Bequem­lich­keit leicht­sin­nig einsetzt, riskiert einen Sturz. Um diese Unfälle und daraus entste­hende Folge­be­las­tun­gen zu vermei­den, sollte bei der Auswahl und im Umgang mit Steig­hil­fen die Sicher­heit immer an erster Stelle stehen.

Unter­neh­men, die Leitern oder Tritte einset­zen, haben im Sinne der Arbeits­si­cher­heit zahl­rei­che Pflich­ten zu erfül­len und müssen ihren Mitar­bei­tern fach­ge­rechte Steig­tech­nik zur Verfü­gung bieten und sie im siche­ren Umgang damit unter­wei­sen. „Schon im eige­nen Inter­esse sollte man sich an einige einfa­che Verhal­tens­re­geln halten und die jewei­lige Leiter oder den Tritt nur im geeig­ne­ten Umfeld verwen­den“, betont Thomas Casper, Vertriebs­lei­ter bei Hymer-Leichtmetallbau.

Zum siche­ren Umgang mit Steig­tech­nik gehört ein ebener, fester Unter­grund ebenso dazu wie der korrekte Anstell­win­kel, das Beach­ten der letz­ten zuläs­si­gen Stand­sprosse einer Leiter oder das Berück­sich­ti­gen der Dreipunkt-Methode (siehe Fotos). „Die Dreipunkt-Methode bezieht sich auf das sichere Fest­hal­ten beim Arbei­ten auf der Leiter“, erklärt Casper. „Sie besagt, dass stän­dig entwe­der beide Hände und ein Fuß oder beide Füße und eine Hand gleich­zei­tig Kontakt mit der Leiter haben müssen. Arbeits­ma­te­ria­lien wie Werk­zeuge soll­ten dabei am besten in einem Werk­zeug­gür­tel getra­gen oder in einer fest instal­lier­ten Abla­ge­schale verstaut werden, damit man sicher steht und sich gut fest­hal­ten kann.“

Der Steig­tech­nik­spe­zia­list Hymer bietet ein Infor­ma­ti­ons­pla­kat im Format DIN A1 an, auf dem kompakt und anschau­lich die wich­tigs­ten Tipps für die sichere Nutzung von Leitern vermit­telt werden. Foto­gra­fisch unter­legte „Do’s und Don’ts“ führen eindrück­lich vor Augen, worauf Anwen­der bei der Nutzung achten soll­ten. Das Plakat liegt dieser Ausgabe bei. Weitere Exem­plare können kosten­frei per E‑Mail unter info@hymer-alu.de ange­for­dert werden.

Als inter­ak­tive Erwei­te­rung zum Plakat lädt unter www.hymer-alu.de/service/sicherheitsquiz.html ein Quiz dazu ein, sich spie­le­risch die wich­tigs­ten Grund­re­geln für den acht­sa­men und bewuss­ten Umgang mit Steig­tech­nik einzu­prä­gen. 15 mit aussa­ge­kräf­ti­gen Fotos bebil­der­ten Fragen vermit­telt, wie man beim Einsatz von Leitern und Fahr­ge­rüs­ten immer auf der siche­ren Seite ist – über den korrek­ten Anle­ge­win­kel, das passende Schuh­werk bis hin zur vernünf­ti­gen Haltung. Das Quiz rich­tet sich an alle, die privat oder beruf­lich mit Leitern, Trit­ten oder Fahr­ge­rüs­ten umge­hen. Betrieb­li­che Sicherheits- oder Leiter­be­auf­tragte können das Tool für Schu­lun­gen zum Umgang mit Steig­tech­nik nutzen.

Für länger währende Arbei­ten empfiehlt sich der Einsatz von Steig­tech­nik­lö­sun­gen mit Platt­form und Gelän­der, wodurch ein ergo­no­mi­scher und siche­rer Stand gewähr­leis­tet wird. „Gerade im indus­tri­el­len Bereich bedarf es oft komple­xe­rer Steig­tech­nik­pro­dukte, um die Bedürf­nisse der Unter­neh­men ideal abzu­de­cken“, so der Experte von Hymer. „Bei der Produkt­ent­wick­lung setzen wir auf die flexi­ble Nutzung für verschie­dene Einsatz­zwe­cke. Sollte für eine spezi­elle Anwen­dungs­si­tua­tion keines unse­rer Seri­en­pro­dukte in Frage kommen, bieten wir in unse­rer Sparte Hymer Project Steigtechnik-Sonderkonstruktionen, die genau an den indi­vi­du­el­len Anwen­dungs­fall ange­passt sind.“

Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de