Wann sind Beschäftigte in der Elternzeit unfallversichert?. DGUV informiert -
Startseite » Sicherheitsingenieur » Wann sind Beschäf­tigte in der Eltern­zeit unfall­ver­si­chert?

DGUV informiert

Wann sind Beschäf­tigte in der Eltern­zeit unfall­ver­si­chert?

AdobeStock_66960538.jpg
Foto: © Cello Armstrong – stock.adobe.com
Anzeige

Die Eltern­zeit nach der Geburt eines Kindes gilt recht­lich als unbe­zahlte Frei­stel­lung von der Arbeit. Beschäf­tigte, die in dieser Zeit trotz­dem ausnahms­weise für ihren Arbeit­ge­ber tätig werden, stehen dabei unter dem Schutz der gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung. Darauf weisen Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten und Unfall­kas­sen hin.

Der Schutz der Unfall­ver­si­che­rung greift aller­dings nicht bei jedem Besuch in der Firma. Versi­chert sind die Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter in Eltern­zeit grund­sätz­lich dann, wenn sie etwas tun, das „mit dem Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis in einem inne­ren Zusam­men­hang steht“, sagt Anne Trepp­ner von der Berufs­ge­nos­sen­schaft Rohstoffe und chemi­sche Indus­trie (BG RCI): „Private Besu­che im Büro, um Kolle­gin­nen und Kolle­gen den Nach­wuchs vorzu­stel­len, sind deshalb nicht unfall­ver­si­chert.“

Folgende Tätig­kei­ten sind versi­chert:
  • Arbei­ten im Auftrag bezie­hungs­weise auf Bitte des Arbeit­ge­bers
  • Teil­nahme an einer Schu­lung oder einem Lehr­gang
  • Teil­nahme an einer betrieb­li­chen Gemein­schafts­ver­an­stal­tung wie Betriebs­aus­flug oder Weih­nachts­feier
  • alle Wege, die mit diesen Anläs­sen verbun­den sind
Sport in der Eltern­zeit nicht versi­chert

Nicht versi­chert in der Eltern­zeit ist hinge­gen die Teil­nahme am Betriebs­sport. Der soll einen Ausgleich für die Belas­tun­gen durch die Arbeit schaf­fen und die Leis­tungs­fä­hig­keit der Beschäf­tig­ten unter­stüt­zen. Dieser Beweg­grund entfällt jedoch für Beschäf­tigte in Eltern­zeit. Wenn sie Sport trei­ben, steht das private Inter­esse im Vorder­grund.

Um private und dienst­li­che Belange vonein­an­der abzu­gren­zen ist es hilf­reich, den beab­sich­tig­ten Einsatz für den Arbeit­ge­ber im Vorfeld zu doku­men­tie­ren, zum Beispiel durch eine E-Mail, raten Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten und Unfall­kas­sen.

www.dguv.de

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de