1 Monat GRATIS testen, danach für nur 3,90€/Monat!
Startseite » Sicherheitsnews » Recht »

Treppensturz vor dem Homeoffice

Kein Wegeunfallschutz im eigenen Wohnhaus
Treppensturz vor dem Homeoffice

Der Kläger war als Gebi­etsverkauf­sleit­er im Außen­di­enst beschäftigt. An einem Mon­tag­mor­gen wollte er zur Arbeit­sauf­nahme in sein Home­of­fice gehen, das sich eben­falls in seinem Wohn­haus befind­et. Dabei stürzte er die Treppe hinab und zog sich einen Brust­wirbel­trüm­mer­bruch zu. Der beklagte Unfal­lver­sicherungsträger lehnte die Anerken­nung als Arbeit­sun­fall ab, weil sich der Unfall im häus­lichen Wirkungskreis ereignet habe. Das Lan­dessozial­gericht Nor­drhein-West­falen bestätigte die Entschei­dung. Der Kläger habe sich wed­er auf einem ver­sicherten Arbeitsweg noch auf einem Betrieb­sweg befun­den. Der ver­sicherte Arbeitsweg beginne erst mit Durch­schre­it­en der Haustür. Ein im Home­of­fice Beschäftigter könne somit niemals inner­halb des Haus­es wege­un­fal­lver­sichert sein. Die Annahme eines Betrieb­sweges schei­de deswe­gen aus, weil sich der Kläger zum Zeit­punkt des Trep­pen­sturzes erst auf dem Weg zur Arbeit­sauf­nahme befun­den habe.

(Urteil des Lan­dessozial­gerichts Nor­drhein-West­falen vom 09.11.2020,
Az. L 17 U 487/19)

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Gewinnspiel
Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2021
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de