1 Monat GRATIS testen, danach für nur 3,90€/Monat!
Startseite » Akademie » Akademie-Meldungen »

Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit

Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit
Sicherheitskultur als Erfolgsbasis für Unternehmen

Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit
Sichere Verhaltensweisen anzusprechen und zu würdigen sind entscheidende Bausteine einer gelebten Sicherheitskultur in Unternehmen. Foto: © KOTO - stock.adobe.com
Es gibt kein erfol­gre­ich­es Unternehmen, das nicht eine hoch entwick­elte Sicher­heit­skul­tur hat. Diesem Faz­it aus der Web­ses­sion „Behav­iour Based Safe­ty (BBS)“ vom 22. Okto­ber ist nicht viel hinzuzufü­gen. Warum dem so ist, wurde den weit über 100 Teil­nehmenden in sechs span­nen­den Präsen­ta­tio­nen deutlich.

Dass BBS, die ver­hal­tensori­en­tierte Arbeitssicher­heit, viel mit Kom­mu­nika­tion, Feed­back und der Wertschätzung sicher­heits­gerecht­en Ver­hal­tens zu tun hat, zog sich als rot­er Faden durch alle Vorträge. Dr. Thomas Burgdorff, HSSE-Man­ag­er bei Uniper, stellte ein­gangs die Verbindung zwis­chen Sicher­heit­skul­tur und Lernkul­tur her. Er erläuterte unter anderem, wie die Sever­i­ty Rate (Unfallschwere) mess­bar wird und wie auch aus Rückschrit­ten gel­ernt wer­den kann. Elke Wern­er-Kepp­n­er von eTalon inter­na­tion­al berichtete aus der Prax­is eines Pro­duk­tion­s­stan­dorts in Dort­mund: Bei der KG Deutsche Gas­rußw­erke wer­den Sicher­heits­beauf­tragte aktiv in die Sicher­heit­sar­beit einge­bun­den und arbeit­en im „Leben­sret­ter-Pro­gramm“ werks- und abteilungsüber­greifend zusam­men. Sich nicht als „Sicher­heit­spolizis­ten“ vorschieben zu lassen, son­dern selb­st­be­wusst aufzutreten, auch gegenüber Vorge­set­zten und Führungskräften, lautet eine ihrer Botschaften (siehe Inter­view und State­ments in Sicher­heits­beauf­tragter 03/2022). Andreas Geiger von der DEKRA betonte, dass ein Senken der Unfal­lzahlen wenig mit Zufall oder Glück zu tun hat, son­dern mit ein­er lebendi­gen Sicher­heit­skul­tur. Beein­druck­end deut­lich wurde, wie eng Unternehmen­skul­tur und Unfal­lquoten miteinan­der ver­bun­den sind.

Kein fertiges Kochrezept der  verhaltensorientierten Arbeitssicherheit

In Teil 2 erläuterte Prof. Dr. Christoph Bördlein – der Experte für BBS im deutschsprachi­gen Raum –, warum ver­hal­tensori­en­tierte Arbeitssicher­heit nicht als ein vorge­fer­tigtes Kochrezept ver­standen wer­den darf, son­dern als das Anwen­den wis­senschaftlich­er Strate­gien auf die betriebliche Sit­u­a­tion. Schnell ging es um konkrete Fra­gen, etwa wie man Mitar­bei­t­ende dazu bringt, über Beina­he­un­fälle zu bericht­en. Peter Glomb vom Soft­ware­an­bi­eter Quen­tic stellte dar, wie BBS soft­ware­un­ter­stützt umge­set­zt wer­den kann. Er zeigte, dass das Umset­zen von BBS einen Schub erhält, indem betriebliche Prozesse und Sit­u­a­tio­nen dig­i­tal abge­bildet wer­den. Abschließend öffnete Sicher­heitsin­ge­nieur Foad Masar­wa den Blick über die Gren­zen Deutsch­lands. Seine faszinieren­den Schilderun­gen von ganz unter­schiedlichen Sicher­heit­skul­turen, Men­tal­itäten und Ver­hal­tens­mustern auf Baustellen führten von Öster­re­ich über Ägypten und Sau­di-Ara­bi­en bis nach Rus­s­land und Indien.

Mischung aus Theorie und Praxis zur verhaltensorientierten Arbeitssicherheit

Somit bot die Ver­anstal­tung zur ver­hal­tensori­en­tierten Arbeitssicher­heit eine gelun­gene Mis­chung aus The­o­rie und Prax­is. Die vie­len Fra­gen und das Feed­back der Teil­nehmenden zeigten, dass jede Menge Impulse für die eigene Arbeit mitgenom­men wurden.

Online-Formate stoßen auf Resonanz

Dies bestätigt, dass sich Online-Ver­anstal­tun­gen zunehmend auch bei Arbeitss­chützern als Option für Ler­nen und Weit­er­bil­dung etablieren. Die Si-Akademie arbeit­et unter anderem daran, die Inter­ak­tion­s­möglichkeit­en auszubauen, um den Aus­tausch zwis­chen Ref­er­enten und Teil­nehmenden weit­er zu intensivieren.

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 11
Ausgabe
11.2022
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de