"Anti-Stress Verordnung" laut Regierung keine Notwendigkeit
Startseite » Aktuelles » Meldungen » „Anti‐Stress‐Verordnung“ nicht in Sicht

Kleine Anfrage zu psychischen Belastungen

Anti‐Stress‐Verordnung“ nicht in Sicht

Mann im Stress mit Kopfschmerzen
Viele Arbeitnehmer leiden unter Stress. Foto: © DDRockstar - stock.adobe.com
Anzeige

Um Gesund­heits­ri­si­ken durch psychi­sche Belas­tun­gen zu begeg­nen, reicht nach Ansicht der Bundes­re­gie­rung das bishe­rige Instru­men­ta­rium aus. Eine „Anti‐Stress‐Verordnung“, wie sie unter ande­rem von den Gewerk­schaf­ten gefor­dert wird, sei nicht notwen­dig. Dies geht laut Bundes­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer aus einer Antwort der Bundes­re­gie­rung auf eine Kleine Anfrage der Frak­tion Die Linke hervor.

Haupt­in­stru­ment Psychi­sche Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung

In ihrem Antwort­schrei­ben kommt die Bundes­re­gie­rung zu dem Schluss, dass Betriebe und Beschäf­tigte schon heute dazu befä­higt werden können, das vorhan­dene Arbeits­schutz­in­stru­men­ta­rium – insbe­son­dere die Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung – zu nutzen, um Gesund­heits­ri­si­ken durch psychi­sche Belas­tun­gen früh­zei­tig zu erken­nen und vorzu­beu­gen. Im Rahmen der Gemein­sa­men Arbeits­schutz­stra­te­gie (GDA) seien in Zusam­men­ar­beit mitden  Ländern, Unfall­ver­si­che­rungs­trä­gern und Sozi­al­part­nern dazu Empfeh­lun­gen und Instru­mente entwi­ckelt und Betriebe durch Bera­tung und Über­wa­chung in die Lage versetzt worden, die für sie adäqua­ten Arbeits­schutz­maß­nah­men durch­zu­füh­ren.

Da sowohl Unter‐ als auch Über­for­der­de­rung die Gesund­heit gefährde, könne es nicht das Ziel einer menschen­ge­rech­ten Gestal­tung der Arbeit sein, Belas­tun­gen grund­sätz­lich zu redu­zie­ren. Viel­mehr komme es darauf an, diese opti­mal an die Bedürf­nisse und Ressour­cen der einzel­nen Beschäf­tig­ten anzu­pas­sen. Die Zunahme psychi­scher Belas­tun­gen in der Arbeits­welt sieht die Bundes­re­gie­rung in Zusam­men­hang mit vielen neuzeit­li­chen Entwick­lun­gen: den Wandel von der Industrie‐ zur Dienst­leis­tungs­ge­sell­schaft, die allge­gen­wär­tige Verwen­dung moder­ner Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien, die zuneh­mende Eigen­ver­ant­wor­tung und fort­lau­fende Beschleu­ni­gung von Arbeits­pro­zes­sen bei stei­gen­der Komple­xi­tät der Aufga­ben sowie die Ausbrei­tung beruf­li­cher Unsi­cher­heit.

Bundes­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer sieht Hand­lungs­be­darf

Arbeits­schutz und Gesund­heits­för­de­rung müssen künf­tig stär­ker auf psychi­sche Belas­tun­gen am Arbeits­platz fokus­sie­ren“, stellt Dr. Diet­rich Munz, Präsi­dent der Bundes­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer, fest. „Hier besteht in vielen Betrie­ben Nach­hol­be­darf. Je klei­ner die Betriebe sind, desto selte­ner finden psychi­sche Belas­tun­gen Beach­tung in der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung.“ Die Bundes­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer (BPtK) mit Sitz in Berlin vertritt auf Bundes­ebene die Inter­es­sen von rund 47.000 Psycho­lo­gi­schen Psycho­the­ra­peu­ten und Kinder‐ und Jugend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­ten.

Die voll­stän­dige Antwort der Bundes­re­gie­rung auf die Kleine Anfrage lesen sie hier.

Pres­se­mit­tei­lung der Bundes­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer (BPtK)

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 4
Ausgabe
4.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 4
Ausgabe
4.2019
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de