Startseite » Aktuelles »

3,8 Milliarden importiert

Filtrierende Halbmasken
3,8 Milliarden importiert

Foto: © Stimmungsbilder1 - stock.adobe.com

2021 wur­den 3,8 Mil­liar­den fil­tri­erende Halb­masken, beispiel­sweise FFP-2-Masken, im Wert von 841,3 Mil­lio­nen Euro nach Deutsch­land importiert, knapp drei Vier­tel davon (72,3 Prozent) in den ersten drei Monat­en des Jahres. Dies meldet das Sta­tis­tis­che Bun­de­samt (Desta­tis). Umgerech­net waren dies 46 Masken pro Ein­wohn­er. Der Durch­schnittswert ein­er Maske betrug beim Import 0,22 Euro.

China Hauptimporteur  

Die meis­ten fil­tri­eren­den Halb­masken kamen im Jahr 2021 aus der Volk­sre­pub­lik Chi­na. Von dort wur­den 3,2 Mil­liar­den Masken im Wert von 691 Mil­lio­nen Euro importiert. Das waren 84,6 Prozent aller Masken­im­porte. Auf den Rän­gen 2 und 3 der Län­der mit den höch­sten Masken­im­porten nach Deutsch­land lagen im Jahr 2021 das Vere­inigte Kön­i­gre­ich mit 173 Mil­lio­nen Masken im Wert von 56 Mil­lio­nen Euro und die Türkei mit 159 Mil­lio­nen Masken für 24 Mil­lio­nen Euro.

Masken-Exporte vor allem nach Österreich und Polen

Exportiert wur­den 669 Mil­lio­nen fil­tri­erende Halb­masken im Wert von 285 Mil­lio­nen Euro. Die meis­ten Masken gin­gen im Jahr 2021 nach Öster­re­ich (119 Mil­lio­nen Masken im Wert von 61,3 Mil­lio­nen Euro) und nach Polen (100 Mil­lio­nen Masken für 18,4 Mil­lio­nen Euro).

www.destatis.de

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2022
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de