Der Zukunft ins Gesicht blicken. Neue Ausstellung in der DASA -
Startseite » Aktuelles » Termine » Der Zukunft ins Gesicht blicken

Neue Ausstellung in der DASA

Der Zukunft ins Gesicht blicken

Präsentation von „Bin:Go", der Balldrohne, die rollt, solange sie kann und fliegt, wenn sie muss. Foto: © Andreas Wahlbrink - DASA
Anzeige

Noch ist die Zukunft ganz leer. Doch schon bald füllt sich der 800 Quadrat­me­ter große Ausstel­lungs­raum in der DASA Arbeits­welt Ausstel­lung. Visio­nen, Mega­trends und Avatare halten Einzug in den gene­ral­über­hol­ten Bereich „Neue Arbeits­wel­ten“. Ab 5. Mai öffnet sie ihre Türen.

 

Ziel der neuen Präsen­ta­tion ist es, sich über die Zukunft der Arbeits­welt und deren Gestal­tung Gedan­ken zu machen. Wie wollen wir künf­tig arbei­ten? Was ist und bleibt uns wich­tig? Weil Progno­sen immer nur Möglich­kei­ten sind, präsen­tiert die Deut­sche Arbeits­schutzau­stel­lung (DASA) eine Art Vorstel­lungs­raum.

Die Ausstel­lung glie­dert sich in fünf Berei­che. Opti­sche und inhalt­li­che Klam­mer ist eine „Visio­nen­wand“ mit rund 200 Bildern aus 150 Jahren zu Gedan­ken­spie­len zur Zukunft. Über allem schwebt die Frage, welche Hoff­nun­gen, Wünsche, Befürch­tun­gen und Erwar­tun­gen wir in den nächs­ten Jahren formu­lie­ren. Denn unser Denken bestimmt, was Wirk­lich­keit wird. Mega­trends reißen an, wohin die Reise gehen könnte. Konkre­ter führen die „Themen­in­seln“ vor Augen, was derzeit in der Arbeits­welt auf dem Vormarsch ist. Dabei tref­fen wenige ausge­suchte Objekte wie ein Lasten-E-Bike oder eine Flug­drohne auf Menschen aus der Zukunft. Schließ­lich wird sich jeder Besu­cher in  einer „Zukunfts­börse“, einer riesi­gen Media-Wand, als Avatar einord­nen können.

Greif­ba­res

Es gibt außer­dem buch­stäb­lich Greif­ba­res zu sehen, wie einige tech­ni­sche Objekte, die  schwer im Kommen sind. Da ist zum Beispiel die Drohne „Bin:Go“, die vom Fraunhofer-Institut für Mate­ri­al­fluss und Logis­tik IML entwi­ckelt wurde. „Dass unsere Droh­nen­ent­wick­lung als erstes Objekt der DASA-Ausstellung der Öffent­lich­keit präsen­tiert wird, unter­streicht die zentrale Bedeu­tung logis­ti­scher Inno­va­tio­nen für die Zukunft der Arbeit. Die rollen­den Trans­port­droh­nen werden in Zukunft ihre Aufga­ben auto­nom­aus­füh­ren und sich im Schwarm selbst orga­ni­sie­ren. So werden sie zum stän­di­gen Beglei­ter und Helfer in allen logis­ti­schen Prozes­sen«, erklärte Prof. Michael ten Hompel, geschäfts­füh­ren­der Insti­tuts­lei­ter des Fraun­ho­fer IML, im Rahmen der Vorstel­lung. „Bin:Go“ soll in Zukunft klei­nere Trans­port­auf­träge im Kran­ken­haus, im Lager oder in der Fabrik über­neh­men.

Weitere Infor­ma­tio­nen zu „Bin:Go“ unter: http://s.fhg.de/BinGo

Gestal­ten Sie Ihren eige­nen Avatar

Schließ­lich kann jeder sein in der DASA auch sein persön­li­ches Zukunfts­pro­fil erstel­len. Wie soll das eigene Leben ausse­hen? Welche Gegen­stände  gehö­ren in meine beruf­li­che Zukunft? Wo möchte ich leben? Flugs erscheint das digi­tale Alter Ego auf einer riesi­gen Groß­pro­jek­tion und veror­tet sich im Reigen mit den ande­ren DASA-Gästen zu einer virtu­el­len Gemein­schaft.

Die DASA möchte ihre Besu­cher mit der Zukunfts­reise in die Arbeits­welt von morgen in erster Linie animie­ren, sie selbst in die Hand zu nehmen. Sicher ist: Sie ist gestalt­bar.

Die neue Ausstel­lung ist ab 5. Mai geöff­net. Die DASA ist täglich geöff­net (Montag bis Frei­tag, 9 bis 17 Uhr, Wochen­ende 10 bis 18 Uhr). Das Standard-Ticket kostet 8 EUR.

www.dasa-dortmund.de

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de