Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Expositionsdatenbank erleichtert Dokumentation

Gefahrstoffe
Expositionsdatenbank erleichtert Dokumentation

Anzeige
Betriebe müssen genau erfassen und bele­gen, wann Beschäftigte während ihrer Arbeit Gefahrstof­fen aus­ge­set­zt sind. Die neue Zen­trale Expo­si­tions­daten­bank (ZED) der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (DGUV) soll dabei helfen, diese geset­zliche Pflicht mit wenig Aufwand zu erfüllen. In ihr lassen sich kosten­frei die ermit­tel­ten Dat­en erfassen und sich­er spe­ich­ern. „Vor allem für kleine und mit­tlere Unternehmen reduziert sich damit der Aufwand, denn die ZED liefert ihnen fer­tige Struk­turen, in denen sie ihre betrieb­seige­nen Dat­en ein­fach und dauer­haft able­gen kön­nen“, sagt Dr. Roger Stamm, ZED-Pro­jek­tleit­er in der DGUV. „So sind Dat­en zukün­ftig auch dann noch ver­füg­bar, wenn zum Beispiel ein Betrieb gar nicht mehr existiert.“ Die Daten­bank kann unter https://zed.dguv.de aufgerufen wer­den.

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de