Startseite » Sicherheitsbeauftragter »

Verletzung ist kein Arbeitsunfall

Teilnahme an Fußballturnier
Verletzung ist kein Arbeitsunfall

Foto: © majorosl66 - stock.adobe.com
Anzeige

Das SG Dort­mund hat entsch­ieden, dass eine Zootierpflegerin bei einem Fußball­turnier eines Zoover­ban­des nicht unfal­lver­sichert ist. Die Frau hat­te am Woch­enende an einem Fußball­turnier eines Zoover­ban­des als Spielerin teilgenom­men und eine dor­sale Lux­a­tion des Knies erlit­ten. Die zuständi­ge BG lehnte die Anerken­nung als Arbeit­sun­fall ab, weil es sich bei dem Fußball­turnier nicht um Betrieb­ss­port gehan­delt habe.

Die dage­gen gerichtete Klage wurde abgewiesen. Fußball­spie­len sei von der eigentlichen Arbeit­spflicht der Klägerin, dem Pfle­gen von Tieren, weit ent­fer­nt, so die Begrün­dung. Bei der unfall­brin­gen­den Tätigkeit habe es sich auch nicht um ver­sicherten Betrieb­ss­port gehan­delt. Hier­für fehle es schon an dem dafür zwin­gend erforder­lichen Aus­gle­ich­szweck sowie ein­er gewis­sen Regelmäßigkeit. Bei dem Fußball­turnier habe es sich auch nicht um eine betriebliche Gemein­schaftsver­anstal­tung gehan­delt. Es man­gele bere­its am Zweck, die Ver­bun­den­heit der gesamten Belegschaft mit der Unternehmensleitung zu fördern und somit auch nicht Sport­in­ter­essierte einzubeziehen.

(Urteil des Sozial­gerichts Dort­mund vom 31.10.2019, Az. S 17 U 27/18)

Autorin: Tan­ja Sautter

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 1
Ausgabe
1.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de