Startseite » Aktuelles »

Brandgefahr durch in Leinöl getränkte Lappen bei höheren Temperaturen

Vorsichtig sein
Brand­ge­fahr durch Leinöl

Manchmal wird Leinöl auch mit einem Lappen aufgetragen. Gerade diese können sich leicht entzünden. (Foto: © TwilightArtPictures - stock.adobe.com)
Anzeige

Leinöl ist ein belieb­ter natür­li­cher Holz­schutz für Terras­sen­mö­bel: Es verschließt die Poren und weist Wasser und Feuch­tig­keit ab. Aller­dings ist die Verar­bei­tung nicht ganz unge­fähr­lich: Mit Leinöl getränkte Lappen können leicht in Brand gera­ten. Darauf weist die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg, hin.

Wenn Leinöl mit Luft­sauer­stoff reagiert, entwi­ckelt sich Wärme“, erläu­tert Dr. Susanne Woelk, Geschäfts­füh­re­rin der DSH. Diese Wärme kann sich in texti­len Stof­fen wie zum Beispiel Putz­lap­pen, die gern zum Auftra­gen des Öls verwen­det würden, stauen und eine Selbst­ent­zün­dung zur Folge haben. Mit Leinöl getränkte Lappen dürfen deshalb nur in nicht brenn­ba­ren, luft­dich­ten Behäl­tern – zum Beispiel Schraub­glä­sern – aufbe­wahrt werden.

Nicht mehr benö­tigte Lappen können ausge­brei­tet auf einem nicht­brenn­ba­ren Unter­grund an der Luft trock­nen und anschlie­ßend in einem luft­dicht verschlos­se­nen Gefäß entsorgt werden. Pinsel lassen sich gut mit Lein­öl­seife auswa­schen.

Die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) infor­miert über Unfall­ge­fah­ren in Heim und Frei­zeit. Mit ihrer Arbeit will die DSH dazu beitra­gen, die hohen Unfall­zah­len zu senken: Pro Jahr verun­glü­cken in Deutsch­land rund 7,1 Millio­nen Menschen in den vermeint­lich siche­ren eige­nen vier Wänden, bei der Garten­ar­beit, beim Heim­wer­ken, beim Sport oder bei ande­ren Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten.

Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de