Startseite » Aktuelles »

Lebensarbeitszeit in der EU

Wer arbeitet wo wie lange?
Lebensarbeitszeit in der EU

Die Lebensarbeitszeit innerhlab der EU ist je nach Geschlecht, Traditionen sowie gesetzlichen und institutionellen Regelungen sehr unterschiedlich. Foto: © Franz Pfluegl - stock.adobe.com

Wer heute 16 Jahre alt ist und in der EU lebt, muss voraus­sichtlich 35,9 Jahre lang arbeit­en, das sind drei Jahre mehr als im Jahr 2000. Allerd­ings macht es einen Unter­schied, in welchem Mit­glied­s­land man lebt. Das Insti­tut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die aktuelle Sach­lage mal aufgedröselt.

Die voraus­sichtliche Leben­sar­beit­szeit in der EU beträgt im Schnitt 36 Jahre. Junge Men­schen in Ital­ien müssen aktuell knapp 32 Jahre arbeit­en, in Schwe­den annäh­ernd 42 Jahre.

Männer arbeiten meist länger als Frauen

In Island ist die voraus­sichtliche Leben­sar­beit­szeit mit 47 Jahren am läng­sten, am kürzesten ist sie mit 29 Jahren in der Türkei. Let­zteres liegt vor allem daran, dass junge Frauen in der Türkei nur auf rund 18 Beruf­s­jahre kom­men. Türkische Män­ner dage­gen wer­den wohl 39 Jahre ein­er bezahlten Beschäf­ti­gung nachge­hen – genau­so lang wie ihre männlichen Altersgenossen in Finn­land, Öster­re­ich und Estland.

Noch größer als in der Türkei ist der Work­ing-Life-Gen­der-Gap nur in Mal­ta. Auf der Mit­telmeerin­sel arbeit­en Män­ner im Schnitt zwölf Jahre länger als Frauen.

Weit­ere Details ver­rät die Grafik hier.

Ausnahme Lettland

In ganz Europa gibt es übri­gens nur ein Land, in dem Frauen und Män­ner gle­ich lange arbeit­en wer­den: In Let­t­land ver­brin­gen bei­de Geschlechter kün­ftig durch­schnit­tlich 36,2 Jahre im Job. Und in Litauen über­steigt die Leben­sar­beit­szeit der Frauen die der Män­ner sog­ar – mit 36,3 Jahren Beruf­stätigkeit wer­den die heuti­gen jun­gen Frauen im südlich­sten baltischen Staat fast ein Jahr länger Geld ver­di­enen als die Männer.

Gründe für die unterschiedlichen Lebensarbeitszeiten

Wie lang die Leben­sar­beit­szeit in einem Land ist, hängt nicht nur vom Geschlecht, Tra­di­tio­nen sowie geset­zlichen und insti­tu­tionellen Regelun­gen ab. Auch die Lebenser­wartung spielt natür­lich eine Rolle. In der Türkei, wo die Men­schen EU-weit am kürzesten arbeit­en, wer­den Frauen im Durch­schnitt 79 Jahre alt, Män­ner in der Türkei haben eine Lebenser­wartung von 72,5 Jahren. Die Islän­der, die fast ein halbes Jahrhun­dert im Job sind, haben eine Lebenser­wartung von fast 84 beziehungsweise rund 81 Jahren.

www.iwd.de

Veranstaltungsreihe
Veranstaltungsreihe PSA erleben
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2022
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de