Startseite » Allgemein »

VdS 2095 für die Planung und den Einbau von Brandmeldeanlagen

Planung und Einbau von Brandmeldeanlagen
Richtlinien überarbeitet

Die Richtlinien der VDS wurden um Hintergrundinformationen erweitert (Foto: © BRAD - stock.adobe.com)
Anzeige

Die Richtlin­ien VdS 2095 für die sichere Pla­nung und den Ein­bau von Brand­meldean­la­gen (BMA) wur­den umfassend über­ar­beit­et. Sie enthal­ten zahlre­iche neue Hil­festel­lun­gen unter anderem zur Schnittstel­lengestal­tung und für das Pro­jek­tieren inno­v­a­tiv­er Melde­tech­niken.

Entschei­dend für erfol­gre­iche Brand­bekämp­fung ist die Sofortreak­tion. Diese sichert unter anderem ver­lässliche Brand­meldean­la­gen, die nach Bran­derken­nung zum Beispiel durch Rauch­melder direkt die Feuer­wehr alarmieren, Evakuierun­gen ein­leit­en oder Löschan­la­gen ans­teuern (und vorher selb­ständig abgle­ichen, ob ggf. ein Fehlalarm vor­liegt). VdS prüft diese Sys­teme, seit sie in Deutsch­land erst­mals ver­wen­det wur­den – und bün­delt all seine Erfahrun­gen in den Richtlin­ien VdS 2095, „Automa­tis­che Brand­meldean­la­gen, Pla­nung und Ein­bau.“

Die in der Branche als „BMA-Bibel“ bekan­nten Richtlin­ien, die sein­erzeit auch die Basis der Norm DIN VDE 0833–2 bilde­ten, wur­den jet­zt umfassend über­ar­beit­et und um spezielle Anforderun­gen sowie rel­e­vante Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen erweit­ert. „Die Tech­nik macht, ger­ade auf dig­i­taler Ebene, gewaltige Sprünge – Errichtern sowie Betreibern, Ver­sicher­ern und Behör­den erle­ichtern wir die sichere Anwen­dung dieser Inno­va­tio­nen mit gewohnt präzisen Vor­gaben“, betont Torsten Pfeif­fer, VdS-Pro­duk­t­grup­pen­leit­er für BMA. „Neu sind z.B. zahlre­iche Hil­festel­lun­gen zur ver­lässlichen Gestal­tung der immer vielfältigeren Schnittstellen und der damit ver­bun­de­nen Wirk-Prinzip-Prü­fun­gen sowie ein sep­a­rater Anhang zum Ein­satz von Mehrfach­sen­sormeldern.“

Die neuen VdS 2095 (zu find­en auf vds-shop.de) enthal­ten jet­zt auch kom­pak­te Leitlin­ien für die Pro­jek­tierung von Ansaugrauch­meldern in Zweimel­dungsab­hängigkeit sowie für den Ein­satz der neuen nicht rück­set­zbaren lin­ien­för­mi­gen Wärmemelder. Inklu­sive ist die kom­plette DIN VDE 0833–2 samt der „brand“aktuellen Berich­ti­gun­gen. Nutzer des VdS-Richtlin­ien-Abos erhal­ten die neueste Ver­sion automa­tisch.

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de