Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Control-Banding zur Beurteilung Technischer Arbeitsmittel

Promotion im FB Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit
Control-Banding zur Beurteilung Technischer Arbeitsmittel

Anzeige
Ein­leitung
Das Ziel dieser wis­senschaftlichen Arbeit beste­ht darin, ein Maß­nah­menkonzept auf der bewährten Grund­lage des Con­trol-Band­ing1 Ansatzes (CB) zu entwick­eln, welch­es eine zuver­läs­sige Beurteilung der im Zusam­men­hang mit Tech­nis­chen Arbeitsmit­teln (TAM) entste­hen­den rel­e­van­ten Gefährdun­gen am Arbeit­splatz ermöglicht. Im Vorder­grund ste­ht dabei im Wesentlichen der soge­nan­nte ‚easy-to-use‘ Grund­satz des CB, der besagt, dass das entwick­elte Tool auch von Laien und Nicht-Fach­leuten sich­er angewen­det wer­den kann.

Vorge­hensweise
Es ist geplant, die Entwick­lung des Tools in Anlehnung an das Ein­fache Maß­nah­menkonzept Gefahrstoffe (EMKG) der Bun­de­sanstalt für Arbeitss­chutz und Arbeitsmedi­zin (BAuA) zu gestal­ten. Dem Anwen­der soll die Möglichkeit gegeben wer­den, auf Grund­lage von leicht zugänglichen Para­me­tern die für den Arbeitss­chutz erforder­lichen Maß­nah­men zu ermit­teln und entsprechend angepasste Hand­lung­shil­fen (Gestal­tungsmöglichkeit­en) anzu­bi­eten.
In diesem Zusam­men­hang gilt es zu eruieren, ob die oben erwäh­n­ten ‚leicht zugänglichen‘ Para­me­ter im Bere­ich der TAM in einem aus­re­ichen­den und method­isch nutzbaren Umfang vorhan­den sind, um ein Bew­er­tungskonzept auf der Basis des CB zu entwick­eln. Beson­deres Augen­merk muss hier­bei auf die Eruierung leicht zugänglich­er und ver­w­ert­bar­er Para­me­terquellen gelegt wer­den (Nor­men, TRBS, etc.).
Das prak­tis­che Poten­zial dieses Ansatzes leit­et sich aus den Forderun­gen des § 5 (1) ArbSchG2 ab, welche besagen, dass der Arbeit­ge­ber eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit sein­er Arbeit in Verbindung ste­hen­den Gefährdun­gen vornehmen muss, um daraus die für den Arbeitss­chutz erforder­lichen Maß­nah­men ableit­en zu kön­nen.
Diesem Ansatz liegen fol­gende Hypothe­sen zugrunde:
  • 1. Der über­ge­ord­nete Con­trol-Band­ing Ansatz ist auf den Bere­ich der mech­a­nis­chen Gefährdun­gen über­trag­bar und darüber hin­aus in der Lage,Ergebnisse, ver­gle­ich­bar mit denen aus dem Chemikalien­bere­ich, zu liefern.
  • 2. Die dem Anwen­der ein­er Mas­chine zur Ver­fü­gung ste­hen­den Para­me­ter und Infor­ma­tio­nen, ins­beson­dere die der mit­geliefer­ten Betrieb­san­leitung, reichen aus, um eine sichere Beurteilung der Arbeits­be­din­gun­gen im Rah­men des entwick­el­ten Maß­nah­menkonzeptes vornehmen zu kön­nen.
Das Vorge­hen zur Bear­beitung der oben beschriebe­nen The­matik wird in die fol­gen­den Arbeitss­chritte unterteilt:
  • Lit­er­atur- und Onlinerecherchen zu den The­men: Con­trol-Band­ing, geset­zliche Grund­la­gen, bere­its entwick­elte und etablierte CB-Ansätze (ins­beson­dere EMKG und Stof­fen­man­ag­er) sowie weit­ere the­men­ver­wandte Bere­iche.
  • Auswer­tung der recher­chierten Infor­ma­tio­nen und anschließende Erar­beitung ein­er grundle­gen­den Strate­gie zur Entwick­lung eines para­me­teror­i­en­tierten Mod­ells für die Gefährdungs­beurteilung an TAM.
  • Para­me­teror­i­en­tierte Entwick­lung eines Mod­ells zur Beurteilung der im Rah­men von Tätigkeit­en mit Maschi­nen auftre­tenden Gefährdun­gen.
  • Ver­i­fizierung der Anwend­barkeit des entwick­el­ten Mod­ells im Rah­men eines im Vor­feld definierten und abge­gren­zten Exper­i­men­tal­szenar­ios.
  • Entwick­lung und Imple­men­tierung von Kon­trollmech­a­nis­men zur Aufrechter­hal­tung der Anwend­barkeit in der Prax­is sowie Entwick­lung ein­er Post­con­trol-Mon­i­tor­ing Strate­gie.
  • Vali­dierung der entwick­el­ten Gesamt­strate­gie.
Die fach­liche Betreu­ung dieser Pro­mo­tion erfol­gt durch Prof. Anke Kahl, Ber­gis­che Uni­ver­sität Wup­per­tal, Fachge­bi­et Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit.
  • 1Control Band­ing (CB): Con­trol Band­ing ist ein qual­i­ta­tiv­er (oder auch semi-qual­i­ta­tiv­er) Risikobe­w­er­tungsansatz zur Förderung des beru­flichen Gesund­heitss­chutzes und der Sicher­heit am Arbeit­splatz.
  • 2Arbeitsschutzgesetz (Arb­SchG): Gesetz über die Durch­führung von Maß­nah­men des Arbeitss­chutzes zur Verbesserung der Sicher­heit und des Gesund­heitss­chutzes der Beschäftigten bei der Arbeit.
Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de