Startseite » Gesundheit »

Resilienz – was ist das?

Psychische Widerstandskraft
Resilienz – was ist das?

Foto: © contrastwerkstatt - stock.adobe.,com
Anzeige
90 Prozent aller Men­schen erleben im Laufe ihres Lebens einen Schick­salss­chlag: der Tod eines geliebten Men­schen, ein schlim­mer Unfall, eine Schei­dung, ein Über­fall oder eine Naturkatas­tro­phe. Doch wie lässt sich mit schw­eren Erfahrun­gen umgehen?

Bet­ti­na Brucker

Wer eine starke psy­chis­che Wider­stand­skraft besitzt, kann mit Trauer, Ärg­er und Stress oft bess­er umge­hen. Der Fach­be­griff für diese Wider­stand­skraft heißt Resilienz. Wer resilient ist, erholt sich schneller als andere von stres­si­gen Sit­u­a­tio­nen – auch in der Arbeitswelt. Das kann vor Stress und Burnout schützen. Ähn­lich einem Getrei­de­halm in Wind und Regen, der sich bei Son­nen­schein wieder aufrichtet, kön­nen Men­schen gestärkt aus psy­chis­chen Belas­tun­gen her­aus­ge­hen. Mit jed­er gemeis­terten Her­aus­forderung entste­ht oder fes­tigt sich eine Bewäl­ti­gungsstrate­gie, mit der man das näch­ste Mal eine ähn­liche Sit­u­a­tion schneller und schad­los­er bewälti­gen kann.

Auf Erfahrungen zurückgreifen

Wer mit Selb­stver­trauen und Zuver­sicht in die Zukun­ft blickt, kann in stres­si­gen Momenten gelassen­er bleiben. Je weniger jemand von Lob und Kri­tik ander­er abhängig ist, desto weniger anfäl­lig ist er für psy­chis­che Krisen. Wer gel­ernt hat, schwierige Sit­u­a­tio­nen zu meis­tern, kann auf diese Erfahrun­gen zurückgreifen.

Wichtig sind aber auch soziale Kon­tak­te. Denn ver­trauensvolle Beziehun­gen sind ein wichtiger Baustein der Resilienz. Wer in eine Gemein­schaft einge­bun­den ist, find­et dort Unter­stützung, die ihn zusät­zlich stärkt. Allerd­ings muss dafür die Bere­itschaft vorhan­den sein, Hil­fe anzunehmen und sie, wenn nötig, einzufordern.

Resilienz fördern

Acht­samkeit­sübun­gen kön­nen helfen, bei sich zu bleiben, ein Gedankenkarus­sell zu unter­brechen, Sor­gen oder Schmerzen in den Hin­ter­grund zu drän­gen, das eigene Han­deln wieder selb­st steuern zu kön­nen und Stress loszu­lassen. Mit Acht­samkeit­strain­ings lässt sich die Resilienz mit der Zeit steigern. Acht­samkeits- und Resilien­z­train­ings lassen sich sehr gut in das Betriebliche Gesund­heits­man­age­ment von Unternehmen integrieren.

Bei der Bewäl­ti­gung von belas­ten­den Sit­u­a­tio­nen am Arbeit­splatz ist die per­sön­liche Wider­stand­skraft allerd­ings nur ein Fak­tor. Der Arbeit­ge­ber ist zudem verpflichtet, den Ursachen nachzuge­hen und entsprechende Maß­nah­men zu ergreifen, um arbeit­splatzbe­d­ingte Belas­tun­gen zu reduzieren.

Probleme bei der Arbeit bewältigen

Resilientes Ver­hal­ten bei der Arbeit meint, Prob­leme bei der Arbeit erfol­gre­ich zu bewälti­gen beziehungsweise sich schnell von einem Rückschlag zu erholen. Es geht darum, wie sehr Ärg­er und Unruhe bei der Arbeit belas­ten und wie gut man sie von sich abhal­ten kann. Und es meint auch, Lösungsstrate­gien zu ken­nen und darauf zurück­greifen zu können.


Plattform „Resilire“

Wis­senschaftler der Uni­ver­sitäten Freiburg und Erlan­gen-Nürn­berg haben die Inter­net-Plat­tform „Resilire“ entwick­elt. Mit Hil­fe eines Online-Frage­bo­gens kön­nen Beschäftigte dort unter anderem ihre eigene Resilienz ein­schätzen. The­ma­tisiert wird auf der Plat­tform zudem, wie Teams und Organ­i­sa­tio­nen die Resilienz ihrer Beschäftigten stärken können.

http://www.resilire.de

Tags
Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 3
Ausgabe
3.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de