Startseite » Sicherheitsingenieur »

PGP: Hautschutz ist Vertrauenssache

Beruflicher Hautschutz
PGP: Hautschutz ist Vertrauenssache

Dank_des_neuen_Online-Tools.jpg
Schauen Sie rein: www.hautschutzplan.de. Foto: © Peter Greven Physioderm GmbH
Anzeige
Beru­flich­er Hautschutz gilt als beratungsin­ten­sives Seg­ment der Per­sön­lichen Schutzaus­rüs­tung (PSA). Daher sind Beratung und Ser­vice so wichtig. Die Hautschutzspezial­is­ten von Peter Greven Phys­io­derm (PGP) sind deutsch­landweit mit einem dicht­en Netz an Fach­ber­atern vertreten. Ein wichtiger Baustein im Ser­vi­cepaket ist auch die dig­i­tale Kom­po­nente.

In Zeit­en der Dig­i­tal­isierung baut PGP seinen Ser­vice auch online aus. Mit dem neuen Online-Tool, abruf­bar unter www.hautschutzplan.de, lassen sich Hautschutz­pläne ein­fach und schnell selb­st erstellen. Früher war die Erstel­lung ein aufwendi­ger und abstim­mungsin­ten­siv­er Prozess.

Hautschutzpläne lassen sich mit Online-Tool bequem erstellen

Das Tool richtet sich an die für den Hautschutz Ver­ant­wortlichen in den Unternehmen, an Arbeitsmedi­zin­er und Sicher­heitsin­ge­nieure. Es ist viel­seit­ig, intu­itiv bedi­en­bar, indi­vid­u­al­isier­bar, immer aktuell und nimmt den Ver­ant­wortlichen so viel Arbeit ab. Wenn bei der Kon­fig­u­ra­tion jedoch Fra­gen rund um den richti­gen Hautschutz auftreten, berat­en die PGP-Experten gerne, gezielt und im Detail. Ein beson­deres Fea­ture ist die automa­tis­che Über­set­zung: Texte, die nicht verän­dert wer­den, kann das Sys­tem in 14 Fremd­sprachen über­set­zen – beispiel­sweise Englisch, Franzö­sisch, Türkisch, Pol­nisch und Rus­sisch. Somit kön­nen auch Mitar­beit­er mit nicht­deutsch­er Mut­ter­sprache den Hautschutz­plan lesen und richtig nutzen, was das Risiko von beru­flichen Hauterkrankun­gen senkt.

Der Innovationsführer der Branche präsentiert OptiTens

Eine der größten Her­aus­forderun­gen beim beru­flichen Hautschutz ist, dass Mitar­beit­er Pro­duk­te nicht oder falsch anwen­den. Am Beispiel UV-Schutz greift PGP dieses The­ma auf und gibt Tipps. Die Euskirch­en­er führen eben nicht nur das umfan­gre­ich­ste UV-Schutzpro­gramm der Branche. Sie berat­en ihre Kun­den inten­siv und liefern Strate­gien, wie man Mitar­beit­er motiviert und Hemm­schwellen abbaut. Eben­falls im Fokus ste­ht die Nach­haltigkeit: Mit­tler­weile stam­men über 90 Prozent der einge­set­zten Inhaltsstoffe aus nachwach­senden Quellen. Ausze­ich­nun­gen wie der Blaue Engel und das EU Eco­la­bel zeigen, dass PGP mit seinen Nach­haltigkeits­be­stre­bun­gen auf einem guten Weg ist. Nicht zulet­zt präsen­tiert der Inno­va­tions­führer der Branche die Ten­sid-Kom­bi­na­tion OptiTens, die wirk­sam und haut­fre­undlich zugle­ich ist. Auf der A+A ist Deutsch­lands Hautschutzspezial­ist Num­mer 1 erst­mals in der neuen Halle 1 vertreten. Besuch­er sind her­zlich an den Stand D41–49 ein­ge­laden.


Peter Greven Physioderm GmbH

Procter-&-Gamble-Str. 26,
53881 Euskirchen

Tel. +49 (0) 2251 77 617–0

info@pgp-hautschutz.de

www.pgp-hautschutz.de

Halle 1, Stand D41 – D49

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de