Startseite » Fachbeiträge » Archiv SB »

Robust, aber dünn

Fingerkuppenschutz
Robust, aber dünn

Anzeige
Für indus­trielle Ein­satzbere­iche wie zum Beispiel Steckar­beit­splätze hat Seiz den KappTec Fin­gerkup­pen­schutz neu im Sor­ti­ment. Die Fin­ger­schutzkap­pen beste­hen aus Polyamid und einem Glas­faser­an­teil, wodurch sie sehr robust und schlagfest sind. KappTec wird wie ein Fin­ger­hut aufge­zo­gen und kann mit und ohne Hand­schuh einge­set­zt wer­den. Im Kup­pen­bere­ich und an den Seit­en sind die Kap­pen max­i­mal lediglich 1,5 Mil­lime­ter stark, so dass die bish­er genutzte Größe der Arbeit­shand­schuhe nicht geän­dert wer­den muss. Außer­dem ist es jet­zt möglich, entsprechend den Mon­tagebe­din­gun­gen nur bes­timmte Fin­ger gegen Ein­stiche zu schützen und gegebe­nen­falls dün­nere beziehungsweise Hand­schuhe ohne Fin­gerkup­pen zu tra­gen. Je nach Art und Umfang der mech­a­nis­chen Beanspruchung kann die Standzeit über sechs Monate betra­gen. Die Kap­pen sind in den Größen 7 bis 10 erhältlich und kön­nen im Fünffin­ger-Set bei Seiz bestellt wer­den.

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de